DAUN, 12.02.2018 - 10:20 Uhr
Radio - DAB+

Großbritannien verfehlt Digitalisierungsziel zur UKW-Abschaltung

Der UKW-Ausstieg Großbritanniens ist für ein weiteres Jahr vom Tisch. Nach den neuesten Auswertungen der britischen RAJAR (Radio Joint Audience Research) hörten im vierten Quartal 2017 im Vereinigten Königreich 49,9 Prozent der Radiohörer Radio über digitale Plattformen. Ein Zeitplan für den Analog-Ausstieg soll jedoch erst erstellt werden, wenn 50 Prozent des Radiokonsums digital erfolgen.

Laut der aktuellen Auswertung stellt DAB Digitalradio mit 36,3 Prozent, den größten Anteil digitaler Radionutzung. Online oder per App hören nur 8,5 Prozent, via Digital TV nur 5,1 Prozent der Hörer ihr Radioprogramm. Dabei erreicht Radio noch immer den Großteil der Gesellschaft: Rund 90 Prozent der Gesamtbevölkerung Großbritanniens schalten mindestens einmal pro Woche zu – davon 62 Prozent zumindest hin und wieder digital. Dabei hören die Briten im Durchschnitt 21,3 Stunden live Radio wöchentlich.  

Weitere Informationen www.rajar.co.uk


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/gro-britannien-verfehlt-digitalisierungsziel-zur-ukw-abschaltung

Aktuelle Ausgabe 2/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.