- © Foto: Pixabay -
DAUN, 13.12.2019 - 13:44 Uhr
Radio - DAB+

„Hoamatwelle“ und „Radio IN Oldiewelle“: Grünes Licht für DAB+ Verbreitung in Ingolstadt

Medienrat der BLM genehmigt zwei neue DAB+-Programme in Ingolstadt

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung vom 13. Dezember, zwei neue DAB+-Angebote im regionalen DAB+-Versorgungsgebiet Ingolstadt genehmigt und entsprechende digitale Übertragungskapazitäten für jeweils zehn Jahre zugewiesen.

  • Die „Hoamatwelle“ der Anbieterin Schwany Media, der bereits 14 Webstreams verbreitet, soll für einen uniquen Musikmix aus größtenteils Blas- und Volksmusik, sowie volkstümlicher Musik und Schlagern stehen. Programmlich sind eine moderierte Morgensendung, Live-Talks sowie redaktionelle Themen aus der Region geplant.
  • Die „Radio IN Oldiewelle“ der Anbietergemeinschaft Funkhaus Ingolstadt GmbH & Co. KG will der Zielgruppe ab 50 Jahren ein oldie-orientiertes Musikformat mit internationalen und deutschen Pop- und Schlagertiteln bieten. Im Wortprogramm soll dialekt-gefärbten Moderationen und regionalen Informationen eine hohe Relevanz zukommen.

Auf die Ausschreibung der Landeszentrale für zwei DAB-Kapazitäten im regionalen DAB+-Versorgungsgebiet Ingolstadt hatte sich darüber hinaus noch die Amperwelle GmbH mit dem Programm „TOP FM“ beworben.

Der Medienrat gab „Hoamatwelle“ und „Radio IN Oldiewelle“ den Vorrang, weil es beide Programmangebote so noch nicht in Ingolstadt gibt. Gerade aufgrund ihrer besonderen Musikausrichtungen und der örtlichen Bezüge im Wortprogramm stellen sie in Bezug auf die Vielfalt der Programme eine Bereicherung dar, so das Gremium zur seiner Auswahlentscheidung.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/hoamatwelle-und-radio-oldiewelle-gr-nes-licht-f-r-dab-verbreitung-ingolstadt
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.