DAUN, 20.07.2020 - 16:02 Uhr
Radio

Klassik Radio präsentiert Wagner-Festspiele im Garten

Livestream der Walküre, 1. Aufzug am Samstag, 25. Juli ab 17:30 Uhr mit Bayreuth-Tenor Stefan Vinke u.v.m.

„Ein Spektakel der besonderen Art“: Nicht nur Kanzlerin Dr. Angela Merkel, TV-Promi Thomas Gottschalk und die weltweite Wagner-Fangemeinde sind zutiefst betrübt: Die Bayreuther Festspiele können in diesem Jahr Corona-bedingt nicht stattfinden. Echten Ersatz für Auge und Ohr gibt es keinen. Zumindest nicht in Bayreuth.

Doch in einem kleinen Dorf neben Bad Kreuznach bei Mainz sorgen Klassik Radio und die besten Wagner-Interpreten der Welt für ein Spektakel der besonderen Art. Star-Tenor Stefan Vinke (Bayreuths „Siegfried“) lädt zum 1. Aufzug der Walküre in seinen Garten ein. Der derzeit wohl beste Heldentenor tritt gemeinsam mit der international gefragten Star-Sopranistin Sabine Vinke und dem Mannheimer Haus-Bass Song Ha auf. Am Klavier: Wolfram Koloseus. Wagner in höchster, musikalischer Qualität zwischen Gartenstühlen, Swimmingpool und Kletterturm. Natürlich stilecht mit rotem Teppich, Abendgarderobe, Champagner und Backstage-Interviews vor und nach dem Konzert.

Zur Festspieleröffnung: Walküre, 1. Aufzug, in hochkarätiger Besetzung

Mit dabei beim unterhaltsamsten Wagner-Festspiele-Opening: 80 Gäste in gebührendem Corona-Abstand sowie ganz Deutschland und internationales Wagner-Publikum via Facebook-Livestream. Klassik Radio überträgt als Mit-Initiator und exklusiver Medienpartner das Konzert in aufwändiger Produktion live auf Facebook. Für Klassik Radio „ein Zeichen der Hoffnung und der Eigeninitiative“, so CEO Ulrich R.J. Kubak. „Wir legen nicht die Hände in den Schoß und warten auf bessere Zeiten. Wir sind agil, neugierig auf Veränderung und sehr gespannt auf diese Walküre, die in solchem Rahmen für ein solches Publikum sicher noch nie präsentiert wurde. Ich bedanke mich herzlich bei Herrn Vinke und seiner Frau Sabine, die seit Wochen die Politik zu mehr Unterstützung der Kunst und Kultur in unserem Land aufrufen“. Auch für Tenor Stefan Vinke ist die gemeinschaftliche Produktion mehr als nur ein Konzert: „Ich freue mich sehr, dass Klassik Radio das Konzert überträgt. Es ist auch ein Beweis, dass Musik und Kunst immer und überall stattfinden können. Das halte ich gerade in dieser Zeit für besonders wichtig.“

Dresscode: Smoking, Abendrobe und ein Glas Champagner

Es moderiert und führt durch den Abend: Fernseh-Preisträger und Klassik Radio-Nachmittagsmoderator Axel Brüggemann. „Begleitet von der bewährten TV-Produktionscrew, die jährlich mit mir in Bayreuth den Backstage-Bereich unsicher macht, werden wir eine großartige Übertragung in bester Ton- und Bildqualität erleben“, so der Klassikexperte. „Wir werden musikalisch das Beste hören, was in der klassischen Musik derzeit geboten ist. Und natürlich allerhand Unterhaltsames rund um das Konzert sowie Interviews mit den Gästen und Interpreten.“ Einen Tipp für die Zuschauerinnen und Zuschauer über den Livestream hat Brüggemann auch noch: „Zur Übertragung empfehle ich auch zuhause als Dresscode: Smoking, Abendkleid und ein gutes Glas Champagner!“

„Wagner-Festspiele im Garten“

Live auf: www.facebook.com/klassikradio

Beginn der Übertragung: Samstag, 25. Juli um 17:30 Uhr (Konzertbeginn: 18 Uhr).

Klassik Radio ist Vorreiter in der Digitalisierung von Radio und betreibt seit Dezember 2017 den Streamingdienst Klassik Radio Select in HD-Qualität und mit von Stars klassischer Musik kuratiertem Programm. Zudem ist Klassik Radio auch in Österreich über den neuen Radiostandard DAB+ bundesweit erreichbar.

Alle Infos bei Klassik Radio DAB+ sowie UKW und auf www.klassikradio.de


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/klassik-radio-pr-sentiert-wagner-festspiele-im-garten
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.