- © Foto: Pixabay -
DAUN, 14.10.2020 - 14:03 Uhr
Radio - Internet Radio

Laut Umfrage: 13 Prozent mehr Nutzer von Podcasts, Hörbüchern und Hörspielen

26 Millionen Menschen in Deutschland (36 Prozent) nutzen Podcasts, Hörbücher oder Hörspiele, das sind 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei den Unter-40-Jährigen hören sogar 59 Prozent. Smartphone und Tablet sind mit 64 Prozent das beliebteste Abspielmedium, die CD verliert gegenüber dem Vorjahr weiter an Beliebtheit. Das sind die wichtigsten Ergebnisse des Audible Hörkompass 2020, einer repräsentativen Kantar-Umfrage zur Hörkultur in Deutschland im Auftrag von Audible, die seit 2016 jährlich durchgeführt wird.

Das gesprochene Wort verzeichnet weiter einen starken Zuwachs an Hörerinnen und Hörern: Der Anstieg im Vergleich zum Vorjahr beträgt 13 Prozent, von 23 auf 26 Millionen Menschen, die in den vergangenen zwölf Monaten Hörbücher, Hörspiele oder Podcasts genutzt haben. Insbesondere Podcasts erfreuen sich besonderer Beliebtheit: Heute hört jeder Vierte in Deutschland diese kurzformatigen Audioinhalte, eine Verdoppelung seit 2018 (von 12 auf 25 Prozent). Das gesprochene Wort ist zudem für Millionen Menschen in Deutschland ein wichtiger Teil ihres (Medien-)Alltags: 31 Prozent hören regelmäßig, also mindestens einmal im Monat, Hörbücher, Hörspiele oder Podcasts (Vorjahr: 26 Prozent), zehn Prozent hören sogar täglich (Vorjahr: 11 Prozent).

Besonders die Jüngeren hören überdurchschnittlich häufig und treiben den Erfolg des gesprochenen Wortes damit weiter voran: Bei den Unter-40-Jährigen nutzen bereits 59 Prozent Hörbücher, Hörspiele oder Podcasts (Vorjahr: 51 Prozent). Auch der Podcast-Boom ist insbesondere in dieser Altersgruppe zu beobachten: 46 Prozent hören mindestens einen Podcast (Vorjahr: 31 Prozent), im Vergleich zu 25 Prozent über alle Altersgruppen hinweg.

„Das gesprochene Wort mit seiner Jahrtausende alten Tradition ist der absolute Gewinner in der heutigen Medienlandschaft“, bestätigt Oliver Daniel, Deutschlandchef von Audible. „Dank immer größerer Vielfalt und innovativer Formate hat das gesprochene Wort nicht nur die 'Evolution' ins digitale Zeitalter geschafft, sondern liegt nun mehr im Trend denn je. Hörbücher, Hörspiele und Podcasts begeistern immer mehr Menschen, da sie sich perfekt in unseren mobilen und digitalen Lebensstil integrieren lassen und dabei jedes Hörbedürfnis erfüllen - ob Inspiration, Unterhaltung oder Weiterbildung.“

Die vergangenen zwölf Monate waren in vielerlei Hinsicht von der Corona-Pandemie geprägt, was sich ebenfalls in den Nutzungsgewohnheiten widerspiegelt. Laut einer zusätzlichen repräsentativen Kantar-Umfrage, die im Mai im Auftrag von Audible durchgeführt wurde, haben fast eine Million Menschen in Deutschland in der Corona-Zeit das erste Mal Hörbücher, Hörspiele oder Podcast gehört. Des Weiteren nutzten zwölf Millionen Menschen in dieser Zeit gesprochene Audioinhalte häufiger als vor Corona.

Während schon im vergangenen Jahr die CD erstmals in Deutschland nicht das beliebteste Abspielmedium für Hörbücher war, wird der Digitaltrend in diesem Jahr besonders deutlich: Laut aktuellem Audible Hörkompass 2020 sind Smartphones und Tablets mit 64 Prozent am beliebtesten, wenn man Hörbücher, Hörspiele oder Podcasts hören möchte (Vorjahr: 59 Prozent). Die CD-Nutzung fällt von 32 Prozent in 2019 auf jetzt 26 Prozent. Betrachtet man auch hier die Unter-40-Jährigen so ist davon auszugehen, dass sich dieser Trend weiter verfestigt: In dieser Altersgruppe hören bereits 79 Prozent ihre Hörbücher, Hörspiele oder Podcasts auf Smartphone oder Tablet und nur noch 13 Prozent via CD.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/laut-umfrage-13-prozent-mehr-nutzer-von-podcasts-h-rb-chern-und-h-rspielen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.