DAUN, 01.09.2021 - 14:53 Uhr
Radio

mabb schreibt nicht-kommerzielle UKW-Frequenzen aus

Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner Sitzung am 24. August 2021 die Ausschreibung der nicht-kommerziellen UKW-Hörfunkfrequenzen 88,4 MHz (Standort Berlin-Winterfeldtstraße) und 90,7 MHz (Standort Berlin-Schäferberg) beschlossen.

Bis zum 8. Oktober 2021, 12:00 Uhr können Interessierte ihre Anträge bei der mabb einreichen. Die vollständige Ausschreibung ist auf der Internetseite der mabb abrufbar.

Hintergrund der Ausschreibung sei, dass die Zulassungen zum 9. November 2021 auslaufen, hieß es.

Die ausgeschriebenen UKW-Frequenzen werden derzeit gemeinsam von den Anbietergemeinschaften Radio Netzwerk Berlin e.V.(„24/3 FM“) und Freie Radios Berlin Brandenburg GbR („FR-BB“) genutzt. „FR-BB“ sendet Montag bis Donnerstag, „24/3 FM“ von Freitag bis Sonntag. Die Zulassungen und Zuweisungen laufen zum 9. November 2021 aus. Aus diesem Grund werden die UKW-Frequenzen nun für die nicht-kommerzielle Nutzung ausgeschrieben.

Der Medienrat beabsichtigt, für die UKW-Frequenzen weiterhin einen Anbieter auszuwählen, der die Organisation des nicht-kommerziellen Radiobetriebs, insbesondere die Verteilung der Sendezeiten, vornimmt. Die bisherigen Anbietergemeinschaften haben angekündigt, am Vergabeverfahren teilnehmen zu wollen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/mabb-schreibt-nicht-kommerzielle-ukw-frequenzen-aus
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.