DAUN, 07.12.2022 - 13:56 Uhr
Radio - DAB+

NDR gibt DAB+ Ausbaupläne für 2023 bekannt

Der Norddeutsche Rundfunk NDR hat die Pläne für den DAB+ Ausbau in 2023 auf seiner Website bekanntgegeben.

Die ursprünglich für Herbst 2022 vorgesehene DAB+ Sendereinschaltung in der Region Hermannsburg könne voraussichtlich erst im 2. Quartal 2023 erfolgen, hieß es. Stattdessen wurde in Celle und Wolfsburg mit dem Probebetrieb von Füllsendern mit neuartiger Technik (SFN-Repeater) begonnen, um in diesen Städten den Empfang im Haus zu verbessern.

Der NDR plant, vorbehaltlich der notwendigen Genehmigungsverfahren, den weiteren Ausbau von DAB+ im Frühjahr 2023 in den Regionen Papenburg, Nordost-Rügen (Halbinseln Wittow und Jasmund sowie Binz), Usedom Ost (inkl. Bansin, Heringsdorf, Ahlbeck), Region Rendsburg sowie in der Region Kappeln (inkl. Gelting, Maasholm, Olpenitz).

Im Sommer 2023 ist der DAB+ Ausbau in den Regionen Hermannsburg (inkl. Faßberg, Unterlüß, Eschede, Bergen), Eiderstedt (inkl. St. Peter-Ording) und Hannover Münden (inkl. Scheden, Hedemünden, Staufenberg) geplant. Im Herbst 2023 plant der NDR den Ausbau in den Regionen Salzgitter und Sternberg / Goldberg. Ende 2023 sei der Ausbau in der Region Krakower See vorgesehen.

Ergänzend werden in 2023 an den Standorten Flensburg und Bremerhaven-Schiffdorf die Sendeleistungen erhöht, um die Flächenversorgung zu verbessern. Weitere Regionen befinden sich für den Aufbau ab 2024 in der Planung, hieß es weiter.

Grafik DAB+ Norddeutschland Ausbauplan 2023 zum runterladen

Eine Grafik zur DAB+ Ausbauplanung mit Empfangsprognose des NDR für 2023, Stand: 06.12.2022, kann hier als Tiff-Datei heruntergeladen werden.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.