Am 4. Januar 2019 um 12:00 ging es los: Christian Dürr (MdB), Susanne Mittag (MdB), Dirk Laue (90.vier) Nina Sicher (Glücksbringerin), Andreas Fischer (NLM), Jürgen R. Grobbin (90.vier). Am 4. Januar 2019 um 12:00 ging es los: Christian Dürr (MdB), Susanne Mittag (MdB), Dirk Laue (90.vier) Nina Sicher (Glücksbringerin), Andreas Fischer (NLM), Jürgen R. Grobbin (90.vier). - © Foto: Thomas Konczak, DelmeReport -
DAUN, 27.02.2019 - 14:34 Uhr
Radio

Radio 90.vier: Keine Landegebühr für Interviewgäste

Am 4. Januar 2019 startete der regionale nordwestdeutsche UKW-Radiosender „Radio 90.vier“ mit seinem Sendestudio am Flugplatz Ganderkesee. Man selbst bezeichnet sich als „der einzige Radiosender mit eigener Landebahn“. Diesen Umstand nutzt der Sender für eine außergewöhnliche Aktion: Wer als Selbstflieger in Ganderkesee landet und für ein Radiointerview zur Verfügung steht, zahlt keine Landegebühr.

Das Interview muss laut Informationen des Senders nicht das Hobby Fliegen enthalten, es können auch andere Themen besprochen werden.

Der Verkehrslandeplatz Ganderkesee feiert in diesem Jahr sein 50. Bestehen. Bei jährlich über 15.000 Flugbewegungen und vielen Vereinen und Attraktionen am Platz gehört der Flugplatz Ganderkesee zu den geschäftstüchtigsten in Nordwest Deutschland.

Radio 90.vier hat insgesamt fünf Radiostudios, so dass nicht immer jemand in Ganderkesee ist. Daher werden interessierte Interviewpartner/innen gebeten, sich unter EDWQ@Radio90vier.de anzumelden.

Radio 90.vier ist ein privater regionaler Radiosender in Nordwest-Niedersachsen mit dem Zentrum in Ganderkesee. Gesendet wird über UKW, App, Alexa und viele IP-Netze.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/radio-90vier-keine-landegeb-hr-f-r-interviewg-ste
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.