DAUN, 18.11.2021 - 15:40 Uhr
Radio

Radio U1 Tirol kündigt Ende der Satellitenverbreitung auf Astra 19,2° Ost an

Planungen für die DAB+ Verbreitung in Nordtirol begonnen

Der lokale Hörfunksender Radio U1 Tirol wird zum Ende des Jahres seine Ausstrahlung über das Astra Satellitensystem via Orbitalposition 19,2° Ost beenden. Laut Senderangaben setzt man trotz UKW Verbreitung als Hauptversorgungsquelle auf die modernen Übertragungswege. Auch die Planungen für die DAB+ Verbreitung in Nordtirol wurden begonnen, wie InfoDigital erfuhr.

Der Kanal wird laut Angaben bei der Satfinder.info Suchmaschine für Satfrequenzen seit über zehn Jahren kostenlos und unverschlüsselt über die Frequenz 12.663 H, SR 22000, FEC 5/6 ausgestrahlt.

Die Mission im Weltall werde erfolgreich beendet, heißt es auf der Website des Senders.

Die Möglichkeit den Sender zu empfangen sei, Dank der neuen Technologien umfangreich, vor allem über den Webstream könne man den Sender auf der ganzen Welt empfangen:

  • Per Webstream direkt auf der Homepage oder Portalen
  • via Smart Speaker wir z.B. Alexa
  • via U1 App am Smartphone für iOS und Android
  • via Apple iOS Car Play oder Android Auto
  • Im österreichischen Kabelnetz (Infos beim Anbieter)
  • via A1 Explore TV und regional über Magenta TV (Infos beim Anbieter)

Der Sender begründet die Abschaltung via Satellit damit, dass die damalige Ausstrahlung über Satellit vor ca. zehn Jahren eingeführt wurde, da man damit hauptsächlich seine Sendestationen bzw. Haushalte erreichte, „die uns noch nicht, im damals kleinen Sendegebiet, empfangen konnten.“

Die Technologie habe sich in den letzten Jahren geändert und deshalb gehe man mit der Zukunft und setze voll auf die modernen Übertragungswege. Die Änderung betreffe nur jene Hörer, die den Sender über den Satelliten Astra empfangen. Alle Hörer über UKW, also dem analogen Antennenradio sowie Webstream und Kabel (abhängig von den Anbietern) können den Sender weiterhin über die gewohnten Wege empfangen, hieß es.

Doch der private Sender plant auch die Verbreitung über DAB+ Digitalradio, wie InfoDigital von Stefan Rothmair, Leiter Technik/Programmleitung von Radio U1 Tirol erfuhr:

Radio U1 Tirol wurde im Jahr 1998 als Sender im Tiroler Unterland behördlich lizenziert. Das Hauptsendegebiet ist Tirol.

„UKW ist unsere Hauptversorgungsquelle des Senders. 2009 bekamen wir die Zuteilung der KommAustria zur Abstrahlung über den Satelliten ASTRA. Grund für diesen Schritt waren u.a. die Versorgung unserer UKW-Sendestationen und die Versorgung der Haushalte in Nordtirol, die noch keine UKW Abdeckung hatten“, erklärte Stefan Rothmair, Leiter Technik/Programmleitung von Radio U1 Tirol auf Anfrage gegenüber InfoDigital. „Zu dieser Zeit konnten wir auf Grund der Ausbaustufe das komplette Tiroler Oberland und Außerfern nicht mit UKW versorgt werden.“

Mitte 2021 habe man die die komplette Zubringung ihrer Sendestationen auf eine neue Technologie umgestellt, sodass die Zubringung über Satellit wegfalle. „Diese war auch immer wieder problematisch, da auf Grund von Witterungssituationen der Empfang oder der Zugang zur Servicierung nicht gegeben war. 2021 wurde auch der Entschluss gefasst zu einem neuen Streamhoster zu wechseln, sodass die Hörerkapazitäten über Webstream nochmal deutlich erhöht wurden, da immer mehr Hörer über diesen Verbreitungsweg empfangen“, so Rothmair.

Planungen für die DAB+ Verbreitung in Nordtirol begonnen

„Außerdem haben wir auch die Planungen für die Abstrahlung in Nordtirol über DAB+ begonnen und werden diese voraussichtlich 2023 realisieren“, so Rothmair.

Die Planungen konnte man aufnehmen, da nun endlich auch lokale Multiplexer in Planung und Vorbereitung sind. Eine Gesamtabstrahlung in ganz Österreich sei derzeit auf Grund vieler Parameter nicht geplant, so der Leiter Technik/Programmleitung von Radio U1 Tirol.

Bei Radio U1 Tirol handelt es sich um einen Privatradiosender und erhalten daher keine Mittel aus den Rundfunkgebühren (GIS).

www.u1-radio.at


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/radio-u1-tirol-k-ndigt-ende-der-satellitenverbreitung-auf-astra-192-ost
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.