DAUN, 06.09.2018 - 15:46 Uhr
Radio - Internet Radio

„rbb Serienstoff“: neuer Podcast-Kanal des rbb

Erste Serie ist „Christin und ihre Mörder“

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) erweitert sein Angebot für alle Hörspiel-, Feature- und Podcast-Fans um den ersten deutschsprachigen Podcast, der ausschließlich Serien bringt. „rbb Serienstoff“ heißt das Label für anspruchsvolles fiktionales und dokumentarisches Storytelling aus dem rbb. Es startet am 10. September mit der Veröffentlichung der Doku-Serie „Christin und ihre Mörder“.

rbb-Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus: „Wir freuen uns, dass unsere packenden Hörspiele und Features nun in Serie gehen. Dabei steht die Radioausstrahlung gar nicht mehr so sehr im Vordergrund. Der Podcast ‚rbb Serienstoff’ ermöglicht es vielmehr, alle Folgen einer Serie aufs Endgerät zu ziehen und zu hören, wann immer, so lange und so oft man will. Binge-Listening in Eigenregie.“

Der Auftakt-Podcast „Christin und ihre Mörder“ ist eine achtteilige Doku-Serie über den Mord an einer Pferdewirtin aus Lübars. Die Autorinnen Martina Reuter und Uta Eisenhardt haben mit Anwälten, den verurteilten Täterinnen und Tätern, Angehörigen des Opfers und Polizistinnen und Polizisten gesprochen und bringen bisher unbekannte Details ans Tageslicht.

Kulturradio und Inforadio senden „Christin und ihre Mörder“ in unterschiedlichen Versionen. Im Kulturradio startet am Samstag, 15. September die erste von acht Folgen in 20 bis 29 Minuten Länge. Die Folgen laufen jeweils samstags ab 9.04 Uhr. Am Montag, 19. November, startet die Doku-Serie im Inforadio vom rbb. Hier sind die 15 Folgen jeweils ca. 14 Minuten lang und werden Montag bis Freitag um 18.44, 20.44 und 22.44 Uhr ausgestrahlt. Letzter Sendetermin ist dann der 7.12.

Zwei weitere Serien werden in diesem Jahr unter dem Label „Serienstoff“ veröffentlicht. Anfang Oktober erscheint „Unterleuten“, eine Hörspiel-Inszenierung von Judith Lorentz nach dem Roman von Juli Zeh mit Axel Prahl, Ulrike Krumbiegel, Udo Wachtveitl, Jaecki Schwarz, Winnie Böwe, Jördis Triebel und vielen anderen. „Der nasse Fisch“ nach einem Roman von Volker Kutscher wird Ende Oktober als „rbb Serienstoff“ wiederveröffentlicht. Der Roman von Volker Kutscher ist momentan in aller Munde, dient er doch als Vorlage für die erfolgreiche Serienproduktion „Babylon Berlin“, die Ende September ihre Free-TV-Premiere im Ersten feiert. Davor war die Serie exklusiv auf Sky verfügbar.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/rbb-serienstoff-neuer-podcast-kanal-des-rbb
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.