DAUN, 17.04.2019 - 09:02 Uhr
Radio

SRG schließt Kooperationsvereinbarung mit einem Privatradio ab

Der Radiosender „RedLine Radio“ hat mit der Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) eine Vereinbarung zur Übernahme der Radionachrichten von RTS abgeschlossen, wie die SRG gestern mitteilte. Für die SRG ist dies eine weitere Kooperation im Rahmen der im Oktober 2017 von Gilles Marchand angekündigten verstärkten Zusammenarbeit mit privaten Medienhäusern.

Ab Anfang Mai wird der Radiosender „RedLine Radio“ aus Lausanne die Radionachrichtensendungen von RTS zeitgleich und in ungekürzter Form übernehmen.

„RedLine Radio“ ist eine gemeinnützige Organisation und Mitglied des Schweizer Verbandes Digitalradios. Auf dem Sender werden über 1.300 Titel ohne Werbung gespielt und jeden Abend durch eine individuelle Sendung ergänzt. „Red Line Radio“ ist via DAB+ über die Antenne Lausanne, über verschiedene Apps, insbesondere „Swiss Internet Radios“ und über das Internet via www.redlineradio.ch empfangbar.

Die SRG teilte weit mit, dass man sich über diese neue Kooperation freue, die die Zusammenarbeit mit den Schweizer Privatmedien weiter stärken werde.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/srg-schlie-t-kooperationsvereinbarung-mit-einem-privatradio-ab

Aktuelle Ausgabe 5/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.