DAUN, 18.09.2017 - 13:36 Uhr
Radio

Startrampe mit neuem Moderator und Multi-Channel-Konzept

Im BR Fernsehen, auf pulsmusik.de und auf Social-Media-Kanälen

Das Newcomer-Format von PULS Musik startet mit neuem Moderator und frischem Sendungskonzept.Dabei setzt Startrampe den Fokus auf die Social-Media-Kanäle. Im BR Fernsehen ist Startrampe, mit neuem Look und Inhalt, weiterhin zu sehen: Die erste Sendung mit Moderator Fridl Achten und der Würzburger Künstlerin Lilly Among Clouds läuft am 21. September um 0.15 Uhr. Dass Startrampe ein gutes Händchen für vielversprechende Bands hat, zeigen die Erfolge: Die Kölner Band AnnenMayKantereit aus der 18. Staffel füllt mittlerweile Tausenderhallen und die Jungs vom Kasseler Duo Milky Chance aus der 14. Staffel sind sogar zu Weltstars geworden.

Mit Fridl Achten hat Startrampe einen neuen Host, der für PULS Musik – die neue Online-Welt von PULS für alles rund um Musik unter pulsmusik.de – ab sofort die spannendsten und angesagtesten Newcomer entdeckt. In kleinen Videos auf dem neuen YouTube-Kanal PULS Musik und auf der von ihm persönlich betreuten Startrampe-Facebook-Seite, stellt er die vielversprechendsten jungen Künstler aus Deutschland vor. Dafür besucht er sie zuhause, begleitet sie auf Konzerte und Festivals, unternimmt mit ihnen Dinge, die sie schon immer machen wollten und trifft mit ihnen ihre prominenten Vorbilder. Dabei erfährt Fridl vieles über die Bands und Künstler, das in „normalen“ Interviews sonst nicht zur Sprache kommt – zumal er als Musiker auf Augenhöhe mit den Newcomern ins Gespräch kommt.

Kein klassischer Moderator, aber 100% Musiker

In seinem Musikerleben sitzt der 24-jährige Münchner Fridl bei der Elektropop-Band Claire am Schlagzeug. 2013 stand die Band noch am Anfang ihrer Karriere und wurde damals von der Startrampe mit Kameras auf ihrem Weg nach oben begleitet. Mittlerweile haben Claire einen Majordeal bei Universal in der Tasche, zwei Alben veröffentlicht, sowie Supportshows für internationale Durchstarter wie CHVRCHES, Bastille und Woodkid gespielt und touren durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Fridl hat also das nötige Backgroundwissen, um den Newcomern auf Augenhöhe zu begegnen. Gleichzeitig ist er Musikfan durch und durch und kann sich für die neuesten Trap-Trends genauso begeistern, wie für Speed Metal oder Schmusesoul. Wie er bis an sein Lebensende mit Herr der Ringe verbunden ist, welchen Modetick er hat und warum er sich vor Sand ekelt, erfährt man in einem Vorstellungsvideo: Zehn Fakten über Fridl.

Thomas Müller, Redaktionsleiter von PULS, dem jungen Programm des BR: „Ich freue mich sehr, dass Fridl nun das neue Gesicht unseres Newcomer-Formats Startrampe wird. Dass er selbst auch Musiker einer durchstartenden Band ist, wird den Videos eine besondere Note geben, aber durch seine Art nicht dazu führen, dass es Insider-Talk geben wird. Die Neu-Ausrichtung aufs Netz und unsere Social-Media-Kanäle hin gibt dem Format mehr Aktualität, so dass man als User in der Startrampe-Welt immer die aktuellsten und besten Newcomer-Bands findet.“

Erste Videos und Sendung mit Lilly Among Clouds

Die Würzburgerin Elisabeth Brücher alias Lilly Among Clouds gilt derzeit als eine der talentiertesten Pop-Newcomerinnen Deutschlands. Gerade ist ihr Debütalbum "Aerial Perspective" erschienen. Im November schickt PULS sie ins Rennen um den New Music Award, den renommierten Nachwuchsmusikerpreis der jungen Wellen der ARD. Vorab besucht Fridl die Singer-Songwriterin auf ihrem frisch renovierten Bauernhof.

Wöchentlich neue Startrampe-Videos

Ab sofort erscheint auf www.youtube.com/pulsmusik jeden Freitag ein neues Video von Fridl mit einem Startrampe-Künstler. Die Facebook-Seite von Startrampe ist ab jetzt auch fest in Fridls Hand. Dort gibt er regelmäßig exklusive Einblicke hinter die Kulissen von Startrampe und postet über spannende Newcomer. Auch im TV bleibt Startrampe der Wegweiser für neue Musik. Am 21. September um 0.15 Uhr sieht man Fridl dann im BR Fernsehen gemeinsam mit Lilly Among Clouds.

PULS – das junge Programm des Bayerischen Rundfunks

PULS gibt es im Netz, als App, auf DAB+, per Satellit und Kabel, in BAYERN 3 und im TV - mit einem 24-stündigen Radiovollprogramm, dem dazugehörigen TV-Magazin, der Onlinewelt unter deinpuls.de und der Radio-App „PULS“. Zum Programmbereich gehören auch die etwas andere Reisereportage „Woidboyz on the Road“ und das Newcomer-Format „Startrampe“ auf dem PULS-Musik-YouTube-Kanal. PULS bringt außerdem spannende Musik in die Region, mit eigenen Veranstaltungen wie dem PULS Festival in München und Erlangen, dem PULS Open Air im Sommer auf Schloss Kaltenberg und dem PULS Club Festival in Traunstein. PULS ist auch Teil von funk, dem Content-Netzwerk von ARD und ZDF, mit „iam.serafina“, der weltweit ersten Soap auf Snapchat, dem Actionsport-YouTube-Kanal „Team Playground“, dem Challenge-Format „Das schaffst du nie!“ und dem multimedialen und mehrfach preisgekrönten Reporterformat „Die Frage“. Weitere Infos: deinpuls.de.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/startrampe-mit-neuem-moderator-und-multi-channel-konzept

Aktuelle Ausgabe 10/2017

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.