Der 18-jährige Cellist Lionel Martin ist zum Der 18-jährige Cellist Lionel Martin ist zum "SWR2 New Talent" 2021 gewählt worden © SWR/Sabine Stumpp - © Foto: SWR/Sabine Stumpp -
DAUN, 07.04.2021 - 08:05 Uhr
Radio - Entertainment

Tübinger Cellist Lionel Martin wird „SWR2 New Talent“

Vorstellung in „SWR2 Treffpunkt Klassik extra“ am 10. April, 10:30 Uhr

Die Musikredaktion von SWR2 hat den jungen Tübinger Cellisten Lionel Martin (18) zum SWR2 New Talent 2021 gewählt. Ab April fördert der Südwestrundfunk Lionel Martin drei Jahre lang mit Konzerten, Studioproduktionen, in Radiosendungen und im Online-Programm von SWR2. In „SWR2 Treffpunkt Klassik extra“ am 10. April um 10:30 Uhr haben die Hörerinnen und Hörer Gelegenheit, das Nachwuchstalent persönlich kennenzulernen. Eine erste Konzertaufzeichnung auf Schloss Mainau ist für den 15. April geplant, in SWR2 am 23. Juni zu hören.

Einstimmige Wahl zum „SWR2 New Talent“

Trotz weiterer vier hervorragender Bewerber*innen für das Förderprogramm „SWR2 New Talent“ wählte die Jury einstimmig den jüngsten Kandidaten: Der 18-jährige Cellist Lionel Martin überzeugte mit seiner feurigen Musikalität, seiner Souveränität, Wachheit und technischen Reife. In Vorfreude auf die Zusammenarbeit mit SWR2, auf die Produktionen im Aufnahmestudio und auf die Konzerte, die ihm der Sender ermöglichen wird, sagt Martin: „Das Konzertieren ist wahrscheinlich meine größte Leidenschaft überhaupt, da ich dort das Gefühl habe, mich komplett entfalten zu können, vor Publikum eine besondere Präsenz annehmen zu können, die ich sonst so nicht kenne.“ SWR2 Musikchef Martin Roth zur Wahl des neuen „SWR2 New Talent“: „Lionel Martin hat mich vom ersten Ton an begeistert. Er ist so eins mit der Musik und seinem Violoncello, dass man sich seiner suggestiven Kraft nicht entziehen kann und es auch nicht möchte - ob er Bach oder Penderecki spielt! Ich freue mich sehr, dass wir mit Lionel Martin einen so großartigen und sympathischen jungen Musiker fördern können.“

Vielfach ausgezeichneter Himmelsstürmer

Lionel Martin wurde 2003 in Filderstadt bei Stuttgart geboren, dann zog er mit seiner Familie für zwei Jahre ins australische Perth. Mit fünf Jahren begann er an der Tübinger Musikschule das Cellospiel bei Joseph Hasten. Die Erfolge kamen schnell und zahlreich: Bundespreise bei „Jugend musiziert“, Sonderpreise bei verschiedenen Stiftungen, darunter der Deutschen Stiftung Musikleben und seit 2017 Förderung durch die Anne-Sophie Mutter Stiftung. Dazu kamen Konzerte mit großen deutschen Sinfonieorchestern, Auftritte bei wichtigen Festivals, in berühmten Konzertsälen wie der Hamburger Elbphilharmonie. 2021 macht Lionel Martin sein Abitur und beginnt ein Studium an der Musikhochschule in Zürich bei Thomas Grossenbacher.

Lionel Martin in SWR2

  • Samstag, 10. April 2021, 10:30 Uhr in „SWR2 Treffpunkt Klassik extra“: Lionel Martin stellt sein Wunsch-Musikprogramm vor Konzertaufzeichnung Schloss Mainau
  • Donnerstag, 15. April 2021, 18 Uhr: Konzert beim Europäischen Kulturforum Mainau. Lionel Martin (Violoncello) und sein Bruder Demian Martin (Klavier) spielen Sonaten von Beethoven und Rachmaninow. SWR2 zeichnet das Konzert auf.
  •  Mittwoch, 23. Juni 2021, 20:05 Uhr im „SWR2 Abendkonzert“; anschließend sechs Monate online auf www.swr2.de

Förderprogramm „SWR2 New Talent“

Jedes Jahr wählt SWR2 einen herausragenden jungen Musiker bzw. eine junge Musikerin für dieses Förderprogramm aus. Die Kandidatinnen und Kandidaten haben eine Verbindung zum Sendegebiet des SWR und stehen am Anfang ihrer professionellen Musikerkarriere. Auf Einladung einer Fachjury aus Musikredakteurinnen und Redakteuren präsentieren sie sich in einem Auswahl-Vorspiel live vor Ort.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/t-binger-cellist-lionel-martin-wird-swr2-new-talent
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.