DAUN, 08.07.2014 - 14:15 Uhr
Radio

Umfrage: Radio wird in Deutschland immer noch oft und lange gehört

(dpa) – Trotz wachsender Konkurrenz durch Internet und Smartphone hören die Menschen in Deutschland weiter gern und viel Radio. Mehr als drei Stunden – genau 194 Minuten – ist ein Ottonormalverbraucher montags bis freitags beim Hörfunk dabei (2013 waren es 198 Minuten). Das teilte die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (Agma) am 8. Juli in Frankfurt/Main mit. Vier von fünf Menschen (79,7 Prozent) in der deutschsprachigen Bevölkerung ab zehn Jahren schalten an Werktagen das Radio ein. Bei der Umfrage vor einem Jahr waren es 79,4 Prozent. Am stärksten wird das Radio von berufstätigen Männern im Alter zwischen 30 und 59 Jahren gehört, am häufigsten wird werktags zwischen 07.00 und 08.00 Uhr eingeschaltet. Die Agma misst zweimal im Jahr die Radionutzung in Deutschland. „Nach den Zuwächsen der letzten Jahre pendeln sich die Radioreichweiten damit auf hohem Niveau ein”, sagte Agma-Radio-Vorstand Dieter K. Müller. „Damit bleibt Hörfunk für die Werbungtreibenden die verlässliche Größe in einem sich rasant wandelnden Medienmarkt.” Details zu den Reichweiten von mehr als 100 Radiosendern veröffentlicht die Agma am 15. Juli (09.00 Uhr).

www.agma-mmc.de


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/umfrage-radio-wird-deutschland-immer-noch-oft-und-lange-geh-rt
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.