DAUN, 21.11.2017 - 09:04 Uhr
Radio - Kabel

Vodafone bringt Kabelradio-Receiver zur Analogabschaltung

Vodafone will seinen Kabelkunden rechtzeitig vor der Analogabschaltung in der ersten Pilotregion Landshut und Dingolfing am 9. Januar 2018 einen für Radioempfang optimierten DVB-C-Digitalreceiver anbieten. Das Gerät werde voraussichtlich unter 40 Euro kosten, sagte ein Vodafone-Sprecher gegenüber InfoDigital. Hersteller des Kabelradio-Receivers ist Vistron.

Während die Vodafone-Kunden bislang rund 35 analoge Radioprogramme empfangen konnten, sollen es nach dem Digitalumstieg doppelt so viele sein. "Unser Ziel ist es, in der Pilotregion Landshut und Dingolfing alle hier bisher analog verfügbaren Radiosender - darunter auch die lokalen Radioprogramme - digital anzubieten", betonte der Sprecher.

Unter 3 Prozent der Kabelkunden nutzen nach Vodafone-Angaben das analoge Kabelradio als wichtigsten Radioempfangsweg.

Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber hatte im September 2017 angekündigt, dass in Landshut und Dingolfing als erster Pilotregion die Analogabschaltung stattfindet und auch das Radio betroffen sein wird.

Der zweitgrößte Marktteilnehmer Unitymedia hat das analoge Fernsehen in seinem Kabelnetz bereits im Juli 2017 abgeschaltet, behält aber analoges Kabelradio bei.

Auch der norddeutsche Kabelnetzbetreiber wilhelm.tel, der Anfang 2018 in Norderstedt mit der Analogabschaltung beginnt (InfoDigital berichtete), will weiterhin analoges Kabelradio anbieten.

Von Dr. Jörn Krieger


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/radio/vodafone-bringt-kabelradio-receiver-zur-analogabschaltung
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.