DAUN, 17.05.2018 - 08:39 Uhr
Technik

4K 60 Hz Ultra HD Genuss - Scheitert es am HDMI Kabel?

Das Lieblingsspiel oder den ultimativen Blockbuster mit dem neuen 4K 60 Hz Ultra HD erleben zu können, stellt die Welt der grafischen Auflösung auf eine ganz neue Stufe. Doch mit der wachsenden Qualität steigen auch die Anforderungen an die Hardware. Neue Monitore, VR-Brillen und Grafikkarten sowie Prozessoren sind für die 4K 60 Hz Technik nötig.

Was ist 4K 60Hz Ultra HD und was macht es so einzigartig?

Die 4k 60Hz Technologie stellt eine extrem hohe Auflösung durch das HDMI Kabel dar. Aus diesem Grund wird sie auch als Ultra HD bezeichnet. Hierbei stehen dem Nutzer nicht nur zwei Millionen, sondern gleich acht Millionen Pixel für die detailreiche Ansicht zur Verfügung. Die Bezeichnung Ultra HD wurde gewählt, um die Weiterentwicklung zum Full-HD Standard zu verdeutlichen. Hierbei werden dem Nutzer nicht nur 1920 Pixelspalten, sondern gleich 3840 geboten. Hinzu kommt, dass Ultra HD eine höhere Farbgebung und Farbraum bietet. Die Datenübertragung muss durch dieses Leistungsangebot deutlich steigen. Dafür dient das High Speed HDMI Kabel.

Allgemeine Probleme mit der Kompatibilität des HDMI Kabels

Mögliche Probleme des HDMI Kabels können sich durch mehrere Aspekte bemerkbar machen. Der Verlust der Ton- und Bildausgabe sowie das Aussetzen und Ein Standard HDMI Kabel kann das ein oder andere Problem verursachen.© pixabay Stören der Audiowiedergabe sind hierbei nur ein paar Möglichkeiten. Das Signal am Endgerät kann einfrieren und bei einem Blu-ray Player kann hierbei nicht einmal auf die Einstellungen zugegriffen werden. Des Weiteren könnten die Bilder bei einer aktivierten HDCP-Verschlüsselung auf dem HD-Fernsehsender ausfallen.

Mögliche Fehlerursachen des Kabels

Ein HDMI Kabel kann verschiedene Fehlerquellen haben. Sie reichen vom Kabel selbst bis hin zur Ummantelung. Ein normales HDMI Kabel ist außerdem nicht gleich 4K 60 Hz fähig. Des Weiteren spielt die Länge des Kabels eine große Rolle. Je länger das Kabel ist, desto instabiler läuft meist auch die Ton- sowie Videoübertragung. Ab einer gewissen Länge sollte daher über einen Repeater nachgedacht werden. Doch selbst im Internet findet man viele „selbstgebastelte“ Ultra HDMI Kabel. Diese sind mit einem eigens erstellten Sticker bedruckt und sollen somit die Eigenschaften eines 4K 60 Hz übertragenden Ultra HD Kabels darstellen. Diese sind aber meist Standard HDMI Kabel, die die hohe Übertragung niemals zu Stande bringen könnten. Hierbei benutzt der Hersteller noch nicht einmal ein anderes Kabel, sondern verwendet das gleiche Kabel wie bei einem herkömmlichen HDMI Modell.

Als weitere fragwürdige Angabe gilt der Hinweis auf eine Übertragung von 18 Gigabyte die Sekunde sowie ein Deep Color von 48 Bit. Das Problem: Es werden häufig keine Unterschiede bei der Meterzahl angeben. Dass bei einer Kabellänge von 15 Metern die Übertragung immer noch genauso gut sein soll wie bei einem ein Meter Kabel, dürfte niemand mehr glauben. Dies wird jedoch auf den Internetseiten beschrieben und viele Nutzer fallen darauf herein und haben große Probleme den Fehler zu entdecken.              

Preisliche Differenz

Die Auswahl an HDMI Kabeln ist groß. Hierbei ist die Preisrange ebenso riesig wie die Auswahl. Da stellt sich die Frage, ob ein hoher Preis ausschlaggebend für ein gutes HDMI Kabel ist. Die Antwort auf die Frage lautet „Nein“, denn ein Standard HDMI Kabel funktioniert immer gleich. Jedoch gibt es Unterschiede, wenn eine höhere Bildübertragung und Qualität gewünscht werden. Ein weiterer Aspekt, der die preisliche Differenz bedingt, sind vergoldete Steckkontakte, die der Korrosion vorbeugen sowie das Kabel mit mehreren Schichten abschirmen, um die Störung so gering wie möglich zu halten.

Kriterien zum Unterscheiden der HDMI Kabel

Um die HDMI Kabel zu unterscheiden, gibt es verschiedene Möglichkeiten, zur ersten Orientierung eignen sich zuverlässige Bezeichnungen von serösen Anbietern. Grundsätzlich gibt es fünf unterschiedliche Kabel- sowie Übertragungsraten:

  1. Das Standard HDMI Kabel hat eine Übertragungsgeschwindigkeit von 2,25 Gigabyte pro Sekunde für Videodaten sowie HD Audioqualität.
  2. Standard with Ethernet HDMI Kabel sind für die Verwendung mit einem Netzwerk geeignet.
  3. Das „High Speed“ HDMI Kabel ist mit einer Übertragung von 10,2 Gigabyte pro Sekunde ausgestattet und zusätzlich 3D-fähig. Diese werden ab der Version 1.3 angeboten.
  4. „High Speed Ethernet“ HDMI Kabel verfügen nicht nur über die erhöhte Geschwindigkeit, sondern bieten dazu die Möglichkeit, diese Übertragung mit einem Netzwerk herzustellen.
  5. „Standard Automotive“ HDMI Kabel sind separat mit einem kleinen Stecker ausgerüstet und dienen beispielsweise zur Verbindung von einem Radio in einem Fahrzeug.    
  6. Mit dem Ultra HDMI Kabel Version 2.0 sowie 2.1 können Datenübertragungen von bis zu 18 Gigabyte die Sekunde gewährleistet werden.

Gaming mit dem 4K 60 Hz Ultra HDMI Standard: Welche Voraussetzungen sind nötig?

Hohes und qualitatives Spielerlebnis wird mit 4K 60 Hz gewährleistet. © pixabayWas benötigt ein Spieler, damit die neue 4K 60 Hz Technologie optimal ausgenutzt werden kann? Der User muss sich im Vorfeld überlegen, ob er sich den zukünftigen Standards bereits heute anpassen möchte. Hierbei gibt es verschiedene Kriterien, die zu Erfüllung dieser Herausforderung umgesetzt werden müssen. Um Spiele in Ultra HD spielen zu können, benötigt der User einen hochauflösenden Monitor. Dieser sollte eine Schnittstelle am UHD-Monitor besitzen, um die 60 Bilder pro Sekunde darstellen zu können. Ein weiteres Kriterium ist natürlich das HDMI Kabel. Dieses sollte ab der Version 2.0 mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 18 Gigabyte die Sekunde arbeiten. Ein weiteres Kriterium ist die Grafikkarte im PC. Diese sollte eine Schnittstelle wie einen HDMI 2.0 Ausgang mitbringen. Falls dem noch nicht so ist, hilft ein Display Port von mindestens 1.2. Geringere HDMI Übertragungsraten bieten nur eine Übermittlung von bis zu 10,2 Gigabyte pro Sekunde sowie maximal mögliche 30 Hz. Dies macht sich beim Spielen deutlich durch Ruckeln bemerkbar. Ein weiteres Kriterium stellt die Verarbeitungsgeschwindigkeit des Prozessors dar. Dieser sollte mit der vorhandenen Grafikkarte ideal agieren und somit kompatibel sein. Natürlich dürfen, wie auch bei normalen, nicht Ultra HD-fähigen Rechnern, die Grundvoraussetzungen, wie etwa der Strom durch das Netzteil nicht fehlen.         

Fazit

Durch das richtige Zusammenspiel der Geräte sowie das korrekt gekaufte Ultra HDMI Kabel sollte dem qualitativ hochwertigen Gaming- oder Filmabend-Genuss nichts mehr im Weg stehen. Ultra HD ermöglicht eine neue technische Zukunft, wie schon letztes Jahr auf der Hamburg Open mit verschiedenen 4K HD Lösungen gezeigt wurde.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/4k-60-hz-ultra-hd-genuss-scheitert-es-am-hdmi-kabel

Aktuelle Ausgabe 10/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.