DAUN, 15.03.2018 - 11:46 Uhr
Technik - Satellit

Airbus startet Photonik-Nutzlasttechnologieprojekt OPTIMA

Airbus startet das OPTIMA-Projekt zur Bereitstellung eines Demonstrators für den Einsatz von Photonik-Nutzlasten in Telekommunikationssatelliten. Das OPTIMA-Projekt unter der Leitung von Airbus Defence and Space in Stevenage werde im Rahmen des von der Europäischen Kommission finanzierten Forschungsprogramms Horizon 2020 durchgeführt, teilte der Konzern am 15. März mit. Am Projekt beteiligt sind Experten aus ganz Europa, darunter DAS Photonics, CORDON Electronics, SODERN, IMEC und Polatis. Airbus Defence and Space ist zuständig für Definition, Montage und Test eines Photonik-Nutzlastdemonstrators auf Basis der Komponenten und Ausrüstungen, die von den anderen Mitgliedern des Konsortiums entwickelt werden.

Photonik-Nutzlasten könnten die Auslegung, Kapazität und Leistungsfähigkeit künftiger Generationen von Telekommunikationssatelliten revolutionieren. Bei einer Photonik-Nutzlast erfolgt die Signalübertragung innerhalb des Raumfahrzeugs mit Licht und ersetzt derzeitige Radiofrequenztechnologien. Somit lassen sich effizientere und leistungsstärkere Satelliten entwickeln, die den stetig wachsenden Kundenanforderungen in Bezug auf Komplexität und Ausgereiftheit entsprechen.

Der Einsatz von Ausrüstungen auf Glasfaserbasis hat bereits die Informationstechnologie für Bodenanwendungen grundlegend verändert. Die kompakte, leichte und energiesparende neue Technologie dürfte bei Telekommunikationssatelliten wesentliche Gewichtseinsparungen ermöglichen.

Javad Anzalchi, Projektmanager bei Airbus sagte: „Wir werden OPTIMA gemeinsam mit unseren Industriepartnern entwickeln, die über sich ergänzende Fähigkeiten und Fachkenntnissen verfügen, und wir werden damit eine Roadmap für die Photonik-Technologie für Telekommunikationssatelliten bereitstellen. Wir streben schon 2020 eine In-Orbit-Demonstration an. Mit der Entwicklung dieser Technologie kann die europäische Raumfahrtindustrie die Herausforderungen der Digitalen Agenda der EU für Europa 2020 bewältigen und gleichzeitig ihre Position auf einem äußerst wettbewerbsintensiven Weltmarkt festigen.“


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/airbus-startet-photonik-nutzlasttechnologieprojekt-optima

Aktuelle Ausgabe 4/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.