DAUN, 30.11.2018 - 08:31 Uhr
Technik - Kabel

Analogabschaltung im Kabelnetz – Termine bis Januar 2019 stehen fest

Die Umstellung der TV-Haushalte von Analog auf Digital durch die Kabelnetzbetreiber ist in vollem Gange. Der Umstiegsprozess wird bis in das Frühjahr 2019 fortgeführt. Die Initiative Digitales Kabel sowie Vodafone haben nun über die aktuellen Termine bis Januar 2018 informiert. Für Verbraucher ist zu beachten, dass mit der Abschaltung in der Regel auch eine Neusortierung digitaler TV-Kanäle verbunden ist.

Terminübersichten im Netz

Die Terminübersichten können unter https://digitaleskabel.de/termine/ und www.vodafone.de/digitalezukunft online abgerufen werden.

Vodafone und weitere Kabelnetzbetreiber stellen bis ins Frühjahr 2019 sukzessive die Übertragung von analogen TV- und Radiosignalen ein. Die Umstellungstermine für die jeweilige PLZ werden jeweils ca. vier Monate vor der Umstellung veröffentlicht.

Die Kunden erfahren per Brief ihren genauen Umstellungstermin erfahren. Ab drei Wochen vorher weisen zudem Laufbänder auf den analogen TV-Sendern auf die Umstellung hin.

Nach dem jeweiligen Umstiegstermin werden keine analogen TV- und Radio-Sender mehr im jeweiligen Kabelnetz verbreitet. Die betroffenen Haushalte können aber mit wenig Aufwand auf den digitalen TV- und Radio- Empfang umrüsten.

Handel, Handwerk und Hersteller können im Zuge der Umstellung mit Service-Leistung punkten, und die wichtigsten Infos an die Kunden vermitteln, empfiehlt der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V..

Beendigung der analogen Kabelverbreitung – was bedeutet das für die Kunden?

  • Analoges Fernsehen wird abgeschaltet In der Regel sehen nur Kunden mit älteren TV-Geräten ohne Receiver noch analog fern. Um digitale Sender empfangen zu können, braucht man nur einen Digital-Receiver oder einen Fernseher mit integriertem DVB-C-Tuner. Eine Smartcard oder ein zusätzliches TV-Produkt sind nicht nötig, da die digitalen Sender frei empfangbar sind. Sollte der Wunsch bestehen, direkt auf HDTV umzusteigen, um die bessere Bildqualität zu nutzen, ist ein HDTV-fähiger Fernseher nötig.
  • Analoges Radio wird abgeschaltet Auch die analogen Radio-Sender werden abgeschaltet. Kunden, die ihr Radio direkt an der Kabel-Dose angeschlossen haben, hören analog über den Kabel-Anschluss. Diese brauchen im Zuge der Umstellung einen Digital-Receiver (DVB-C), um die digitalen Sender weiter über den Kabel-Anschluss empfangen zu können.
  • Digitale Sender werden umbelegt Bei der Abschaltung der analogen Sender werden Kapazitäten frei. Damit diese optimal genutzt werden können, werden die digitalen Sender neu geordnet. Diese Umstellung findet in den jeweiligen Regionen in der gleichen Nacht statt wie das Abschalten der analogen Sender. Je nach Empfangsgerät ist bei Kunden ein Sendersuchlauf nötig, und ggfs. die Favoriten müssen neu sortiert werden. Es sollte immer ein kompletter Sendersuchlauf am Gerät durchgeführt werden – kein Schnellscan oder ähnliches. Danach können Favoriten neu angelegt werden.

www.digitaleskabel.de


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/analogabschaltung-im-kabelnetz-termine-bis-januar-2019-stehen-fest
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.