DAUN, 02.05.2022 - 14:03 Uhr
Technik - Satellit

Arianespace gibt Termin für erste Ariane 5-Mission in 2022 bekannt

In diesem Jahr gab es noch keinen Raketenstart des europäischen Raketenstartdienstleisters Arianespace mit einer Ariane-5 Rakete. Doch das soll sich jetzt ändern: Mit dem Flug VA 257 sollen am 22. Juni die beiden Telekommunikationssatelliten MEASAT-3d und GSAT-24 mit einer Ariane-5 Trägerrakete in eine geostationäre Umlaufbahn gebracht werden.

Die Mission VA 257 soll dazu beitragen, die Breitbandversorgung im asiatisch-pazifischen Raum zu verbessern, hieß es. Der Start der Ariane 5 vom Guiana Space Center, Europas Weltraumbahnhof, ist für den 22. Juni zwischen 21:03 bis 22:43 Uhr UTC geplant.

In die Umlaufbahn gebracht werden die Satelliten im Auftrag zweier wichtiger Akteure und langjähriger Kunden von Arianespace: MEASAT, ein Satellitenbetreiber in Malaysia, und NewSpace India Limited (NSIL), ein indisches Staatsunternehmen, das dem Department of Space (DOS) untersteht.

Zusätzliche Kapazität für die Videoübertragung in HD, 4K und 8K

MEASAT-3d, der gemeinsam mit MEASAT-3a und MEASAT-3b auf der Orbitalposition 91,5° Ost positioniert werden soll, ist ein von Airbus Defence and Space gebauter Mehrzweck-Telekommunikationssatellit. Der neue Satellit wird die Breitbandgeschwindigkeit in Gebieten mit begrenztem oder fehlendem terrestrischen Netz mit bis zu 100 Mbit/s pro Nutzer ganz erheblich verbessern und gleichzeitig Redundanz und zusätzliche Kapazität für die Videoübertragung in HD, 4K und 8K im asiatisch-pazifischen Raum bereitstellen.

GSAT-24, ein Ku-Band-Kommunikationssatellit der 4-Tonnen-Klasse, gebaut von der indischen Weltraumforschungsorganisation ISRO, wird hochwertige Fernseh-, Telekommunikations- und Rundfunkdienste für Indien bereitstellen und ist die erste nachfragegesteuerte Kommunikationssatelliten-Mission der NSIL.

Die Schwerlast-Trägerrakete Ariane 5 ist ein Programm der Europäischen Raumfahrtagentur ESA, das in einer Kooperation staatlicher Institutionen mit der Industrie durchgeführt wird. Als Hauptauftragnehmer ist ArianeGroup verantwortlich für Entwicklung und Bau der Ariane 5 sowie für die Abwicklung von Kampagnen bis zum Startzeitpunkt.

Diese Trägerrakete wird von Arianespace vom Raumfahrtzentrum Guayana (CSG) in Kourou aus vermarktet und durchgeführt. Unterstützt wird Arianespace dabei von der französischen Raumfahrtbehörde CNES, die für die Konzeption und Wartung der Bodeneinrichtungen des Startplatzes und der Einrichtungen zur Vorbereitung der Satelliten verantwortlich zeichnet.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.