DAUN, 23.09.2021 - 10:28 Uhr
Technik - Satellit

Astra 19,2° Ost: SR empfiehlt auf HD-Empfang umzusteigen

SD-Version beendet Parallelausstrahlung auf altem Sendeplatz - Neue Frequenz

Der Saarländische Rundfunk verbreitet sein TV-Programm über das Astra Satellitensystem (19,2° Ost) bereits seit gut fünf Jahren in hochauflösender Bildqualität  High Definition (HD) im Regelbetrieb. Deshalb empfiehlt der SR auch auf HD-Empfang umzusteigen. Sat-TV Haushalte, die nicht im Besitz eines HD-tauglichen Empfangsgerätes sind, müssen die herkömmliche SD-Version des Senders bis spätestens 14. Dezember neu abspeichern, da der TV-Kanal auf der bisherigen Satellitenfrequenz abgeschaltet wird. Besser ist es, gleich auf HD umzusteigen. Darauf weist der SR jetzt auf seiner Internetseite hin. Das müssen SD-Haushalte jetzt beachten!

Die meisten Satelliten-TV Haushalte empfangen ohnehin sämtliche öffentlich-rechtlichen Programme in HD-Qualität. Für diese Haushalte ändert sich nichts. Der TV-Sender SR Fernsehen HD ist seit 1. Juli 2016 über Satellit Astra 19,2° Ost kostenlos und unverschlüsselt zu empfangen.

Für TV-Haushalte die noch einen Satellitenreceiver der älteren Generation im Einsatz haben, müssen aufgrund des Frequenzwechsels des Senders SR Fernsehen SD einen Transpondersuchlauf durchführen, um das Programm künftig weiter empfangen zu können. Für die Umstellung per Sendersuchlauf haben betroffene Haushalte noch bis zum Dienstag, 14. Dezember Zeit.

SR Fernsehen SD wird bereits seit dem 1. Juli 2021 auf der neuen Frequenz 12.422 H, SR 27500, FEC 3/4 ausgestrahlt (InfoDigital berichtete). Der SR begründet die Umstellung mit einer Anpassung auf ARD-Ebene.

Der Suchlauf kann entweder automatisch oder manuell durchgeführt werden. Es empfiehlt sich jedoch einen manuellen Suchlauf durchzuführen, weil dabei in der Regel die eigene Favoriten-Sortierung erhalten bleibt. Meist wird der neu gefundene Kanal am Ende der Senderliste des Receivers angehängt.

Tipp: Jetzt auf bessere Bildqualität im SR Fernsehen HD umsteigen!

Falls Ihr Empfangsgerät die bessere Bildqualität HD bereits unterstützt, sollten Sie in der Kanalliste „SR Fernsehen HD“ finden und können diesen Kanal nutzen. Inzwischen empfangen rund 90 Prozent der Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer ihre Programme bereits in HD. Falls Sie die HD-Version von SR Fernsehen nicht in der Kanalliste finden sollten, müssen Sie auch dazu einen manuellen Transpondersuchlauf durchführen. Die HD-Variante befindet sich auf der Frequenz 11.053 H, SR 22000, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK.

SR bietet telefonische Hilfe bei der Umstellung an

Bei allgemeinen Fragen in Bezug auf diese Umstellung wenden Sie sich gerne an die Technikexperten vom Saarländischen Rundfunk unter der folgenden Telefonnummer: 0681/602-1000.

Auch SR-Radioprogramme umgezogen und neuer Audiostandard

Neben dem Frequenzwechsel des Fernsehkanals des Saarländischen Rundfunks wechselte die ARD auch die Frequenz sämtlicher Radioprogramme auf Satellit Astra, darunter auch die Programme des SR. Da nicht nur die Frequenz ändert sich. Die ARD verbreitet nämlich ihre Radioprogramme jetzt in einem neuen Audio-Komprimierungs-Standard, der nur mit Satellitenempfangsgeräten der neuen Generation möglich ist.

Die ARD Hörfunkprogramme können also künftig nur noch mit DVB-S2-Geräten empfangen werden, die den Audiostandard AAC-LC unterstützen. Laut ARD-Angaben wird dieser Codec seit 2012 von nahezu allen am Markt erhältlichen, standardkonformen DVB-S2-Empfängern (Set-Top-Box oder Fernseher) unterstützt. Die Übertragung der ARD-Hörfunkprogramme mit dem bisher eingesetzten Audiocodec MPEG-1 LII wird zum Ende 2021 eingestellt und von der ARD nicht mehr genutzt. Betroffen davon sind daher auch die Radiosender des SR.

Die SR-Radioprogramme sowie alle weiteren Radioprogramme der ARD sind bereits seit Mitte Juli auf Satellit Astra 19,2° Ost auf eine neue Frequenz umgezogen (InfoDigital berichtete mehrfach ausführlich). Bis 14. Dezember werden die Programme parallel auf der bisherigen Frequenz ausgestrahlt. Die Sender auf den alten Programmplätzen sind zur besseren Auffindbarkeit mit der Bezeichnung „_alt_Sendername“ gekennzeichnet.

Der Empfang der Radioprogramme ist auf den neuen Sendeplätzen mit SD-Receivern sowie HD-Empfangsgeräten, die den AAC-LC Codec nicht unterstützen, ist nicht mehr möglich.

Weitere Informationen zum Radioempfang über Satellit, eine vollständige Programmübersicht sowie allgemeine Hinweise zum Sendersuchlauf finden Sie unter: www.ard-digital.de/transponderwechsel.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/astra-192-ost-sr-empfiehlt-auf-hd-empfang-umzusteigen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.