- © Foto: AVM -
DAUN, 15.07.2019 - 14:10 Uhr
Technik - Internet

AVM bringt zwei neue FRITZ!Repeater in den Handel

AVM kündigt den Marktstart zwei weiterer Modelle der neuen FRITZ!Repeater-Generation an. Die neuen Repeater FRITZ!Repeater 1200 und FRITZ!Repeater 600 erhöhen schnell und einfach die Reichweite jedes WLANs.

Der FRITZ!Repeater 1200 unterstützt neben dem 2,4-GHz-Band auch das 5-GHz-Band und erreicht mit je zwei Antennen bis zu 1.266 MBit/s. Durch den Gigabit-LAN-Port lässt sich der Repeater auch per LAN-Kabel einbinden oder bringt IP-TV-fähige Geräte wie Multimedia-Receiver ins schnelle WLAN. Der kleine weiße FRITZ!Repeater 600 ist das ideale Einstiegsprodukt ins WLAN Mesh der FRITZ!Box und sorgt für stabile, kabellose Verbindungen im gesamten Heimnetz. Mit seiner besonders kompakten Bauweise fügt sich der Repeater unauffällig an jeder Steckdose in die Wohnumgebung ein.

Der FRITZ!Repeater 600 funkt mit vier Antennen im 2,4-GHz-Frequenzband (WLAN N) und erreicht Datenraten von bis zu 600 MBit/s. Mit den neuen FRITZ!Repeatern erhalten Fernseher, Tablets, PCs oder Smartphones automatisch stabile kabellose Verbindungen mit Datenraten von bis zu 1200 MBit/s bzw. 600 MBit/s. Dank aktueller, leistungsstarker Prozessoren und einer großzügigen Speicherausstattung sind die neuen FRITZ!Repeater zukunftssicher und erhalten regelmäßig und langfristig Updates. Mit dem aktuellen FRITZ!OS 7.10 bieten die Repeater WLAN Mesh Steering für optimale Verbindungen. Außerdem unterstützen sie Multicast, so dass Streaming-Dienste über viele mobile Geräte abgespielt werden können. Der FRITZ!Repeater 1200 ist ab sofort zum Preis von 69 Euro (UVP) im Handel verfügbar, der FRITZ!Repeater 600 folgt in Kürze zum Preis von 49 Euro (UVP).

Nahtlose Kommunikation und stabile Verbindungen dank WLAN Mesh

In Kombination mit einer FRITZ!Box werden die neuen FRITZ!Repeater Teil eines intelligenten WLAN-Mesh-Netzes, das eine FRITZ!Box direkt vom Internetanschluss aus bietet. An einer FRITZ!Box erhält der Repeater automatisch alle relevanten Einstellungen, wie z. B. den einheitlichen WLAN-Namen (SSID), das WLAN-Kennwort, Gastnetz und die WLAN-Zeitschaltung. Alle in der FRITZ!Box geänderten Einstellungen werden automatisch auf den Repeater übertragen. Innovative Technologien wie WLAN Mesh Steering sorgen dafür, dass Endgeräte, die die Standards 11v und 11k unterstützen, immer den optimalen Datendurchsatz erhalten. Mehrere FRITZ!Repeater lassen sich auch in Reihe schalten und werden im WLAN Mesh von FRITZ! eingebunden. Updates des Repeaters können komfortabel über die grafische Mesh-Übersicht der FRITZ!Box ausgeführt werden. Sind in der FRITZ!Box automatische Updates eingerichtet, bleiben auch die Repeater immer auf dem neuesten Stand.

Einfache Installation - energieeffizient und sicher im Einsatz

Die neuen FRITZ!Repeater 1200 und FRITZ! Repeater 600 lassen sich einfach und komfortabel per Knopfdruck einrichten. Mit der kostenlosen FRITZ!App WLAN für Android und iOS können Anwender sich signalisieren lassen, wo die geeignete Position für optimale Verbindungsqualität ist. Und auch an anderen Routern vergrößern die beiden FRITZ!Repeater spielend einfach die WLAN-Reichweite. Denn durch die Unterstützung von WPS (Wi-Fi Protected Setup) können FRITZ!Repeater auch an WLAN-Routern anderer Hersteller ganz einfach per Knopfdruck eingerichtet werden. Außerdem bieten FRITZ!Repeater eine sichere WLAN-Verschlüsselung ab Werk und bleiben auch bei gestiegener Leistung stromsparend im Betrieb und Ruhezustand. Der FRITZ!Repeater 1200 beispielsweise benötigt im Standby ca. 3 Watt, der FRITZ!Repeater 600 rund 1,5 Watt. Zu den weiteren Vorteilen der FRITZ!Repeater zählen regelmäßige Updates und 5 Jahre Herstellergarantie.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/avm-bringt-zwei-neue-fritzrepeater-den-handel
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.