DAUN, 25.11.2019 - 09:50 Uhr
Technik - Internet

AVM stellt neues FRITZ! Labor vor

Mehr Leistung für Mesh, WLAN und Telefonie

Der deutsche Marktführer bei WLAN-Routern AVM hat die nächste Version seines FRITZ!OS als Laborversion für die FRITZ!Box-Modelle 7590 und 7490 zur Verfügung gestellt. Stets mit vielen neuen Funktionen für mehr Leistung, Komfort und Sicherheit im Heimnetzwerk ausgestattet, sind die Prereleases der Betriebssoftware für die beliebten FRITZ!Boxen, inzwischen selbst zum begehrten (kostenfreien) Produkt avanciert.

So implementiert AVM in dieser Labor-Version erstmals WPA3 mit wesentlichen Verbesserungen bei der Authentifizierung und Sicherheit drahtloser Netzwerke. Das ‚Labor‘ sorgt auch für ein verbessertes WLAN Mesh Steering. Außerdem wird mit dem Labor das Netzwerkprotokoll SMBv2/v3 für die Nutzung der Netzwerkspeicher-Funktion (NAS) unterstützt. Zudem gibt es weitere Komfort-Verbesserungen im Bereich Telefonie: So werden beispielsweise bei der Eingabe einer Nummer ins FRITZ!Fon passende Kontakte aus dem Telefonbuch vorgeschlagen und Rufnummern können mehreren Anrufbeantwortern zugeordnet werden.  Nach der Aufschaltung wird das FRITZ! Labor sukzessive um zusätzliche Funktionen erweitert und für andere FRITZ!Box-Produkte zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen

www.avm.de/labor


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/avm-stellt-neues-fritz-labor-vor
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.