DAUN, 05.08.2019 - 12:33 Uhr
Technik - Radio

BB RADIO beauftragt UPLINK mit UKW-Senderbetrieb in Berlin und Brandenburg

Der Radioveranstalter BB RADIO Länderwelle Berlin/Brandenburg GmbH & Co. KG beauftragt ab 1. Oktober 2019 den Düsseldorfer UKW-Sendernetzbetreiber UPLINK Network GmbH mit dem technischen Betrieb seiner 10 UKW-Frequenzen. Neben der Ausstrahlung umfasst die Leistung auch die Zuführung des Programms aus dem Funkhaus von BB RADIO in Potsdam zu den einzelnen Senderstandorten in den Bundesländern Berlin und Brandenburg.

UPLINK baut mit dieser Beauftragung seine Marktführerschaft in der UKW-Verbreitung noch einmal aus und verantwortet mit dem Betrieb von 750 Frequenzen zunehmend weite Teile der deutschen Radiolandschaft.

Verbreitungsgebiet und UKW-Frequenzen des Senders; Quelle: UPLINK

BB RADIO hatte dem Wechsel einen längeren Auswahlprozess vorangestellt, aus dem UPLINK als führender Anbieter hervorgegangen war: “Wir haben uns die Vergabe unseres gesamten Sendernetzbetriebes mit einem langlaufenden Vertrag nicht einfach gemacht. Um so mehr freuen wir uns, mit UPLINK jetzt den richtigen Partner für die Verbreitung unseres Programm gefunden zu haben.”

Thomas Weiner, Geschäftsführer Betrieb bei UPLINK verweist auf die starke technische Kompetenz in den Bereichen Audio-Übertragung, Senderbetrieb und Antennenbau seines Unternehmens: “Neben vielen anderen Regionen in Deutschland sind wir gerade in Berlin und Brandenburg für eine Vielzahl von Kunden aktiv und betreiben z.B. auf dem Fernsehturm am Alexanderplatz die größte UKW-Senderanlage. Von dieser Erfahrung soll BB RADIO nun zukünftig auch profitieren.”


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/bb-radio-beauftragt-uplink-mit-ukw-senderbetrieb-berlin-und-brandenburg
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.