DAUN, 10.01.2019 - 09:46 Uhr
Technik - Satellit

British Forces Broadcasting Service (BFBS) verlängert Vertrag mit SES

British Forces Broadcasting Service (BFBS) hat einen Mehrjahresvertrag mit erweiterter SES-Kapazität zur Bereitstellung von Inhalten für Militärdienstleister auf der ganzen Welt verlängert. Das teilte der Satellitenbetreiber SES aus Luxemburg am 9. Januar mit. Das Abkommen ermöglicht britischen Streitkräften und ihrer im Ausland stationierten Familien, inklusive Schiffen der Royal Navy auf See, den Empfang populärer britischer Fernseh- und Radioprogramme vom British Forces Broadcasting Service (BFBS) über die SES-Satelliten SES-6 und NSS-12.

Die erhöhte Kapazität ermögliche es BFBS weiterhin populärere britische Unterhaltungs- und Sportinhalte auf der ganzen Welt auszustrahlen, von Kanada im Nordwesten und den Falklandinseln im Süden über Europa und Afrika bis nach Brunei im Fernen Osten. Der Dienst sei ein wichtiger Teil, damit britische Streitkräfte und ihre Familien sich während des Einsatzes etwas näher zu Hause fühlen, hieß es. BFBS arbeite im Rahmen der SSVC (Services Sound and Vision Corporation), einer gemeinnützigen Wohltätigkeitsorganisation, die einen zehnjährigen Vertrag mit dem britischen Verteidigungsministerium abgeschlossen hat, um Wohlbefinden durch Radio und Fernsehen weltweit bereitzustellen.

Eine Mischung aus beliebten Nachrichten-, Sport- und Unterhaltungsprogrammen von BFBS wird über die Satelliten NSS-12 via 57° Ost sowie via Satellit SES-6 auf der Position 40,5° West im C-Band ausgestrahlt. Die Ausstrahlung erfolgt verschlüsselt.

Über den Satelliten Astra 2G (28,2° Ost) strahlt der Sender sein Hörfunkprogramm „BFBS Radio“ europaweit kostenlos und unverschlüsselt aus (Frequenz 11.582 H, SR 22000, FEC 5/6).

Viele weitere Hörfunkprogramme von British Forces Broadcasting Service lassen sich für den Empfang in Europa allerdings über den Satelliten Eutelsat 10A (10° Ost) empfangen. Diese können kostenlos und unverschlüsselt über die Frequenz 11.221 V (SR 30000, FEC 5/6, DVB-S2 - QPSK) empfangen werden, darunter u.a. BFBS Germany, BFBS Cyprus, BFBS Gurkha Radio sowie BFBS Beats, Fun Kids und weitere Kanäle.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/british-forces-broadcasting-service-bfbs-verl-ngert-vertrag-mit-ses

Aktuelle Ausgabe 3/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.