DAUN, 11.08.2017 - 09:11 Uhr
Technik - Satellit

Chinas Quantensatellit „Mozi“ gelingt abhörsichere Datenübertragung

Chinesischen Wissenschaftlern soll es in Zusammenarbeit mit der Universität Wien und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften erstmals gelungen sein, eine Datenübertragung auf Quantenbasis von einem Satelliten auf eine Bodenstation zu realisieren. Das berichtet das China Internet Information Center (CIIC) auf seiner Internetseite. Damit wäre die Grundlage für ein weltweites Quantenkommunikationsnetzwerk gelegt, welches immun gegen Hackerangriffe sei, hieß es.

Der chinesische Quantensatellit wurde am 16. August 2016 mit einer Trägerrakete „Langer March 2“ vom Weltraumbahnhof Jiuquan in der nordwestchinesischen Provinz Gansu in den Weltraum befördert. Der Satellit erhielt den Namen „Mozi“ (lat. Micius genannt), benannt nach einem chinesischen Wissenschaftler aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. (InfoDigital berichtete).


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/chinas-quantensatellit-mozi-gelingt-abh-rsichere-daten-bertragung
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.