DAUN, 14.02.2017 - 15:19 Uhr
Technik - DVB-T

Countdown für DVB-T2 HD: Deutschland wird freenet TV Land

Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD beginnt am 29. März 2017

Am 29. März 2017 startet mit DVB-T2 HD und freenet TV eine neue Dimension des Antennenfernsehens. Bereits heute schon mit den ersten sechs Full HD-Programmen in 20 Regionen empfangbar, wächst die Verbreitung bis Herbst 2018 auf etwa 61 Standorte an. Damit werden bis zu 63 Millionen Bundesbürger erreicht. Zudem wird freenet TV auch in solchen Regionen aufgeschaltet, in denen bis dato noch keine privaten TV-Programme per Digitalantenne empfangen werden können.

Alle Verbraucher können auf der Internetseite www.freenet.tv/empfangscheck unter Eingabe der jeweiligen Postleitzahl testen, in welchen Gebieten aktuell und künftig das neue Antennenfernsehen ausgestrahlt wird.

Das neue Antennenfernsehen sorgt für höchsten TV-Genuss – und das für deutlich mehr Zuschauer als das alte DVB-T. Schon zum Start am 29. März 2017 können bundesweit 55 Millionen Einwohner freenet TV empfangen – vorausgesetzt das passende Empfangsgerät ist im Haus. Um nach der Umschaltung nicht vor einem schwarzen TV-Bildschirm zu sitzen, sollten Verbraucher sich also schnell um einen geeigneten Receiver oder ein TV Modul kümmern. Zudem können sie damit bereits heute zusätzlich zum bestehenden DVB-T-Programmangebot kostenlos die ersten sechs Sender in Full HD genießen.

Für alle DVB-T-Nutzer mit Zugang zu den Privaten gilt: Sie können DVB-T2 HD und freenet TV auch zukünftig empfangen. Bis zur kompletten Umstellung kommen darüber hinaus noch viele weitere Regionen neu dazu.

Spätestens ab Herbst 2018 erreichen freenet TV und DVB-T2 HD rund 80 Prozent der deutschen Bevölkerung.

Der Nachfolger des bisherigen Antennenfernsehens DVB-T bietet das „Rund-um-Sorglos-Paket“ für alle TV-Zuschauer: Umfangreiches Programmangebot und im Vergleich zu anderen TV-Verbreitungswegen die beste Bildqualität zum kleinen Preis. Wer bereits einen DVB-T2 HD-fähigen Fernseher besitzt (zu erkennen sind diese TV-Geräte am grünen DVB-T2 HD Logo), kann diesen einfach mit einem TV Modul von freenet TV aufrüsten. Alle anderen greifen auf das breite Angebot an freenet TV-fähigen Receivern zurück.

freenet TV funktioniert ohne Kabelsalat, ohne Vertragsbindung und ist ganz einfach in der Installation und Bedienung. Antennennutzer müssen am 29. März 2017 lediglich einen Sendersuchlauf durchführen, um alle neuen Programme zu empfangen. Zudem sind die ersten drei Monate kostenlos, dann erfolgt die Freischaltung der privaten Sender pro Empfangsgerät für 5,75 Euro im Monat bzw. 69 Euro im Jahr.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/countdown-f-r-dvb-t2-hd-deutschland-wird-freenet-tv-land
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.