DAUN, 17.04.2014 - 13:59 Uhr
Technik - Satellit

Dura-Sat liefert SCR-Einkabelmultischalter der Dur-line DCR-Serie aus

Ergänzend zum erweiterten Sortiment an teilnehmergesteuerten Einkabellösungen liefert der Satgroßhandel und Verteiltechnikspezialist Dura-Sat neue SCR-Einkabelmultischalter der Dur-line DCR-Serie aus, die mit einem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis den einschränkungslosen Satellitenempfang einer Satellitenposition in Mehrfamilienhäusern sicherstellen soll. Dies bestätigte das Villinger Unternehmen am 16. April gegenüber Digitalmagazin.

Einkabel- und Multischalter-Ausgänge

Derzeit besteht die DCR-Einkabelmultischalterserie aus vier teilnehmergesteuerten Einkabelsystemen, mit denen Kaskadierungen für Wohnanlagen realisiert werden können. Der ortsgespeiste Einkabelumsetzer Dur-line DCR 5-2-4L4 (2x4+4 Teilnehmer) besitzt neben vier Eingängen einer Satellitenposition und dem terrestrischen Eingang zwei Einkabelstrang-Anschlüsse, über die jeweils bis zu vier Satempfänger über eine Satleitung im Einkabelmodus alle Programme einer Orbitposition empfangen können. Zudem besitzt der Einkabelmultischalter vier sogenannte direkte Legacy-Ausgänge, an die jeweils ein herkömmlicher Satempfänger (ohne Einkabelmodus) ebenfalls mit Empfang aller Programme angeschlossen werden kann.

Alternativ zum 2x4+4-Teilnehmersystem bietet Dura-Sat mit dem Dur-line DCR 5-1-8L4 (1x8+4 Teilnehmer) ein Einkabelsystem ebenfalls mit vier Legacy-Ausgängen an, das einen Einkabelanschluss für bis zu acht Teilnehmer über eine Satleitung besitzt. Die Kaskaden DCR 5-2-4K (2x4 Teilnehmer) oder DCR 5-1-8K (1x8 Teilnehmer) werden vor einem DCR 5-2-4L4 oder vor einem DCR 5-1-8L4 geschaltet. Eine Mehrfach-Kaskadierung wäre möglich, hieß es.

Quattro-Switch-tauglich – Standby-Schaltung

Die ortsgespeisten Einkabelumsetzer können an Quattro-LNBs wie auch an Quattro-Switch-LNBs (Quad-LNBs) betrieben werden. Sie verfügen über eine Standby-Schaltung zum Energiesparen, falls alle angeschlossenen Receiver ausgeschaltet sind. Drei integrierte LEDs informieren über den Betriebszustand. Das interne Netzteil versorgt das LNB sowie die interne Umsetzerbausteine, so dass die Stromaufnahme der Receiver besonders gering ist (<50 mA). Durch eine integrierte AGC-Regelung bleibt der Ausgangspegel an den Einkabelausgängen (86 dBmV) und an den Legacy-Ausgängen (72 dbmV) konstant, solange die Eingangspegel sich in einem bestimmten Eingangspegelfenster befinden. Der terrestrische Zweig (> 85 -862 MHz, nicht rückwegtauglich) ist mit nicht regelbarer integrierter Verstärkung ausgestattet, die auch im Energiesparzustand aktiv bleibt. Der Einkabelumsetzer unterstützt einen Passwortschutz (PIN-Zuordnung), so dass mit Empfangsgeräten, die PIN-Schutz integriert haben, Vorrang vor Standardkommandos eingerichtet und eine Mehrfachbelegung verhindert werden kann. Die teilnehmergesteuerten Einkabelumsetzungen der DCR-Serie können mit Satempfangsgeräten gesteuert werden, die im Einkabelmodus nach EN 50494 (Unicable, SCR, CSS) oder auch im Einkabelmodus nach der künftigen Norm EN 50607 (JESS, SCD 2, Unicable II) eingerichtet sind.

Mini-Einkabelumsetzer Dur-line UCP 2

Des Weiteren hat Dura-Sat das Einkabelsortiment um den Mini-Einkabelumsetzer UCP 2 (für zwei Satreceiver über ein Koaxialkabel zu versorgen) sowie den Inline-Verstärker V3024-R ergänzt. Mit dem Inline-Verstärker V3024-R kann das Satellitensignal um 4-24 dB regelbar verstärkt werden. Er wird bei besonders langen oder minderwertigen Kabeln eingesetzt. Dabei ist eine Schräglagenkompensation integriert. Es werden alle DiSEqC- und Unicable- sowie 22 KHz-Signale durchgeschliffen/weitergeleitet. Der Inline-Versträker wird vom jeweiligen Receiver mit Spannung versorgt (receivergespeist, bis 58 mA Stromverbrauch). Mit dem Mini-Einkabelumsetzer Dur-line UCP 2 bietet Dura-Sat einen kleinen teilnehmergesteuerten Einkabelumsetzer nach EN 50494 (Unicable, SCR, CSS) „made in Germany“ an, mit dem über eine Antennenleitung bis zu zwei Satreceiver oder ein Twin-Satreceiver mit allen Programmen von einem oder zwei Satellitenpositionen versorgt werden können. Zusätzlich können noch terrestrische Signale (DVB-T, DAB+ und UKW) mit übertragen werden.

Zwei Receiver über ein Kabel

Der Dur-line UCP2 wird dazu einfach an zwei freie Anschlüsse eines vorhandenen Multischalters angeschlossen. An den Ausgang des Mini-Schalters wird Koaxialableitung (Niederführung zu den Receivern/dem Twin-Receiver) angeschlossen. Statt des Multischalters kann die kleine Einkabellösung auch an zwei freien Anschlüssen eines Twin-, Quad- (Quattro-Switch-LNBs) oder Octo-LNBs verwendet werden.

Der dynamische UCP 2 SCR-Umsetzer erzeugt zwei SCR- (Satellit Channel Router) Frequenzen. Diese ermöglichen beispielsweise einem Festplattenreceiver mit Twin-Tuner, die im Einkabelmodus eingerichtet sind, wei verschiedene Fernsehprogramme von zwei Transpondern gleichzeitig über nur ein Kabel zu empfangen. Jeder Einkabel-taugliche Receiver oder Sat-Tuner des Fernsehgerätes, der die europäische Norm EN50494 unterstützt, kann für die Ansteuerung des Dur-line UCP 2 verwendet werden. Ein Netzteil wird beim Anschluss an einen Multischalter nicht benötigt, der Einkabelumsetzer wird über den Receiver gespeist. Beim direkten Anschluss an ein Twin-, Quad- oder Octo- LNB kann die Versorgungsspannung des Receivers nicht ausreichen. Bei dieser Montage empfiehlt Dura-Sat generell ein Netzteil, das im Zubehör angeboten wird.

www.durasat.de


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/dura-sat-liefert-scr-einkabelmultischalter-der-dur-line-dcr-serie-aus
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.