- © Foto: Thales Alenia Space -
DAUN, 15.01.2021 - 15:42 Uhr
Technik - Satellit

Eutelsat begrüßt Satelliten-Gutschein Initiative

Der von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer vorgeschlagene Gutschein in Höhe von 500 Euro für Internetdienste via Satellit für Haushalte mit schlechten Breitbandanbindungen, wird von Eutelsat ausdrücklich als zukunftsorientierter Vorschlag begrüßt.

Der europäische Satellitenbetreiber hat erst kürzlich mit Eutelsat Konnect einen Satelliten der neuen Generation in den Betrieb genommen, um Einzelpersonen, Haushalten, kleinen Unternehmen, Schulen und anderen Institutionen an mit schnellem Internet unterversorgten Standorten mit dem neuen Hochgeschwindigkeitsdienst konnect eine Internetperspektive gegeben. Dieser neue Dienst bietet bis zu 100 Mbit/s schnelles Internet und wird aktuell schrittweise im deutschen Markt eingeführt (InfoDigital berichtete).

„Wir stehen für Deutschland mit unserem neuen Satelliten bereit. Unser Satelliteninternet der neuen Generation ist eine sofort verfügbare Lösung für sehr viele Menschen, die in diesen schwierigen Zeiten auf Homeoffice und Homeschooling angewiesen sind, aber an ihrem Wohnort teilweise aus unterschiedlichsten Gründen noch sehr viele Jahre auf glasfaserbasierte Anschlüsse warten müssen. Deutschland würde mit dem Gutschein anderen europäischen Ländern wie etwa Frankreich, Großbritannien und Spanien folgen, die damit sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Der Gutschein unterstützt dort Nutzer von Satelliteninternet überwiegend in ländlichen Regionen mit schlechten Internetanbindungen bei der Anschaffung von Systemen und der Installation“, sagte Andrew Walwyn, CEO Konnect, einer Geschäftseinheit von Eutelsat.

Preise mit Festnetz und Mobilfunkanschlüssen vergleichbar

Die von Eutelsat angebotenen neuen Satellitensysteme und konnect Dienste sowie die monatlichen Tarife sind, laut Eutelsat-Angaben längst mit Festnetz und Mobilfunkanschlüssen vergleichbar. Eutelsat hat in Deutschland vor einigen Wochen mit deren Vermarktung begonnen. Angeboten werden drei Dienste für unterschiedliche Kundenbedürfnisse. Mit konnect Easy erhalten Nutzer einen 30 Mbit/s schnellen Internetdienst für bereits unter 30 Euro im Monat. Der 50 Mbit/s Dienst konnect Zen kostet monatlich 44,99 Euro und den Hochleistungsdienst konnect Max mit 100 Mbit/s gibt es für 69,99 Euro. Besonderes Kennzeichen aller drei Dienste ist, dass diese im Vergleich zu den allermeisten Internetzugängen in Deutschland via Mobilfunk keine Beschränkungen oder massiven Drosselungen beim Datenvolumen haben.

Der Anbieter nimmt Ende Januar 2021 auf seinem Satelliten Eutelsat Konnect den nächsten Beam für Deutschland in Betrieb und kann dann bereits 92 Prozent der Fläche abdecken. 100-Prozent Flächendeckung ist ab Ende März 2021 mit einem weiteren Beam gegeben.

InfoDigital aktuell Lesetipp: Ultraschnelles Internet bis zu 100 Mbit/s über Satellit

Eutelsat Konnect startet Sat-Internet-Services mit bis zu 100 Mbit/s In der aktuellen Januar-Ausgabe der InfoDigital lesen Sie einen umfangreichen Artikel über den Konnect-Dienst des Pariser Satellitenbetreibers Eutelsat.

Eutelsat hat Mitte November im geostationären Orbit auf der Position 7° Ost rund 36.000 Kilometer von der Erde entfernt begonnen, einen neuen Internetsatelliten der nächsten Generation schrittweise in den Betrieb zu nehmen. InfoDigital hat sich einmal näher mit der aktuellen Breitbandsituation befasst sowie die neuen Angeboten und Möglichkeiten beleuchtet.

Lesen Sie mehr dazu in der InfoDigital 1/2021 (Nr. 394), die als Einzelheft, im Abo oder als E-Paper sowie für iPad erhältlich ist.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/eutelsat-begr-t-satelliten-gutschein-initiative
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.