DAUN, 27.05.2014 - 14:13 Uhr
Technik - Satellit

Eutelsat startet Ultra HD-Demokanal auf 13° Ost – HEVC-Codierung

Eutelsat hat einen ersten europäischen in HEVC (High Efficiency Video Coding) kodierten Demokanal gestartet, der 50 Vollbilder in der Sekunde mit 10-Bit Deep Colour überträgt. Diese drei Parameter gelten als Schlüssel für den Aufbau eines günstigen wirtschaftlichen Umfelds für Ultra HD sowie die Bereitstellung eines herausragenden Seherlebnisses für Zuschauer zuhause auf einer neuen TV-Gerätegeneration, teilte das Unternehmen am 26. Mai mit. Eutelsat hat den Demokanal auf seiner Orbitalposition Hot Bird 13° Ost gestartet, über die sich direkt empfangende Haushalte in Europa, im Nahen Osten und Nordafrika erreichen lassen. Es ist zugleich der erste Kanal, den Zuschauer direkt mit der neuesten 4K-TV-Bildschirmgerätegeneration empfangen können, die schon mit DVB-2-Demodulatoren und HEVC-Decodern ausgestattet sind.

Konzertübertragung in Ultra HD

Zu den übertragenen Ultra HD-Inhalten auf dem jüngsten Eutelsat-Demokanal, die der Spezialist ATEME kodiert hat, gehört eine Konzertaufzeichnung der Marienvesper des Komponisten Claudio Monteverdi, die in der Königlichen Kapelle von Versailles unter Leitung des Dirigenten Sir John Eliot Gardiner eingespielt wurde. Den Film haben Wahoo Production und Château de Versailles Spectacles mit Beteiligung der France Télévisions koproduziert. Dabei kamen acht Kameras zum Einsatz, die mit 50 Vollbildern in der Sekunde filmten. Der Ultra HD HEVC-Demokanal (50 Vollbilder in der Sekunde) ist via Hot Bird 13° Ost auf der Frequenz 10.930 MHz horizontal, Symbolrate 27.500 zu empfangen.

www.eutelsat.com


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/eutelsat-startet-ultra-hd-demokanal-auf-13-ost-hevc-codierung
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.