DAUN, 05.10.2017 - 12:17 Uhr
Technik - Internet

M-net läutet das Gigabit-Zeitalter ein

Neuer Glasfaser-Anschluss mit 1 Gbit/s

Der regionale Telekommunikationsanbieter M-net hat seinen bislang schnellsten und leistungsfähigsten Internetanschluss für Privatkunden vorgestellt. Er bietet Glasfaserkunden eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 1.000 Mbit/s. Der Anschluss ab sofort im M-net Glasfasernetz in München, Augsburg und Erlangen in Gebäuden mit FTTH-Verkabelung verfügbar, bei der die Glasfaserleitung bis in die Wohnräume des Kunden reicht.

M-net baut nicht nur sein Glasfasernetz konsequent aus, sondern auch seine Kundenangebote. Mit dem neuen Gigabit-Anschluss bietet M-net im Kerngebiet seines Glasfasernetzes den derzeit schnellsten und leistungsfähigsten Internetanschluss am Markt. Bei der neuen „Surf&Fon-Flat 1000“ erreichen die Daten eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 1.000 Mbit/s (= 1 Gbit/s) im Download und 50 Mbit/s im Upload. Als Router kommt die funktionsreiche FRITZ!Box 7582 des Marktführers AVM zum Einsatz, die M-net Kunden aktuell auf Wunsch kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Das Gerät unterstützt unter anderem Dual-WLAN für eine schnelle und performante Heimvernetzung. Zum monatlichen Preis von 149,- Euro ist außerdem ein Telefon-Komfortanschluss mit zwei Leitungen und zehn Rufnummern inbegriffen. „Mit unserem neuen Gigabit-Anschluss ergänzen wir unser Portfolio um ein Produkt für anspruchsvolle Heavy User und reizen die Möglichkeiten der Glasfaser kontinuierlich weiter aus“, sagt die Sprecherin der M-net Geschäftsführung Dorit Bode.

Die Gigabit-Gesellschaft kommt

Die Bandbreitenentwicklung kennt seit Jahren nur eine Richtung: nach oben. Als Treiber gelten vor allem Videoinhalte in immer höherer Auflösung. Streaming und IP-TV, also Fernsehen über die Internetleitung, in HD und Ultra-HD Auflösung benötigen eine sehr schnelle Datenübertragung und eine stabile Leitung. Experten gehen davon aus, dass im Jahr 2020 Videoinhalte rund 80 Prozent des deutschen Internet-Traffics ausmachen werden. „Ein Gigabit pro Sekunde kommt uns heute unglaublich schnell vor, aber mit der technologischen Weiterentwicklung im Bereich Home-Entertainment und Smart Home steigt auch die Nachfrage nach immer schnelleren Anschlüssen. Entscheidend ist am Ende die Übertragungstechnologie, damit die Daten schnell, stabil und zuverlässig beim Kunden ankommen. Und hier ist Glasfaser-Internet allen anderen Technologien haushoch überlegen“, sagt Bode.

Neue Wege der Kommunikation

Neue Wege geht M-net nicht nur in Sachen Surfgeschwindigkeit, sondern auch in deren Kommunikation. Unter dem Hashtag #weilwirskönnen macht der Internetanbieter auf YouTube, Facebook und Instagram auf seinen neuen Gigabit-Anschluss aufmerksam. Zentraler Baustein der Kampagne sind witzige Videos, die die Frage beantworten, was mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 1 Gigabit pro Sekunde alles möglich ist. 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/m-net-l-utet-das-gigabit-zeitalter-ein

Aktuelle Ausgabe 12/2017

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.