- © Foto: Pixabay -
DAUN, 03.12.2018 - 15:55 Uhr
Technik - Satellit

MASMOVIL Group: Satellitengestützte Breitbanddienste via KA-SAT für Spanien

Die MASMOVIL Group, ein Telekommunikationsunternehmen aus Spanien, und die Eutelsat-Tochter (NYSE Euronext: ETL) Eurobroadband Infrastructure haben heute ein Abkommen für satellitengestützte Breitbanddienste über KA-SAT für die mit terrestrischen Infrastrukturen unterversorgten Regionen des Landes geschlossen, wie Eutelsat heute mitteilte.Der 2010 gestartete KA-SAT ist ein speziell für Breitbanddienste in Europ konzipierter Hochleistungssatellit. Im Zusammenspiel von 82 Spotbeams sowie einem Netz von zehn Bodenstationen komme der Satellit auf einen Datendurchsatz von 90 Gbit/s.

Die satellitengestützten Dienste ermöglichen laut Aussage von Eutelsat breitbandige Internetzugänge in Geschwindigkeiten, die mit terrestrischen Netzen vergleichbar sind.Durch das Abkommen kann die MASMOVIL ihr Ziel erfüllen, der Bevölkerung Spaniens flächendeckend unabhängig von der eingesetzten Technologie Breitbanddienste bereitzustellen. Das Unternehmen leistet mit dieser Lösung via KA-SAT einen Beitrag, um die digitale Spaltung in Spanien zu reduzieren. Über den Satelliten erhalten Kunden einen sofort bereitstehenden breitbandigen Zugang zum Internet, der völlig unabhängig von terrestrischen Infrastrukturen ist.

MASMOVIL bietet im Download bis zu 50 Mbit/s schnelle Zugänge an. Die monatlichen Volumenangebote liegen zwischen 30 und 150 GB. Die Kosten beginnen bei 37,90 EURO im Monat. Kunden erhalten zudem die Option, ihren Breitbandzugang mit zusätzlichen mobilen Diensten zu kombinieren.Den Dienst stellt die MASMOVIL-Tochter unter der Marke Embrou bereit. Zudem nutzt die MASMOVIL ihre Shops in Spanien sowie weitere Tochterunternehmen für den Vertrieb.

Meinrad Spenger, CEO der MASMOVIL Group, sagte: „Diese neue Initiative ist ein signifikanter Schriitt nach vorne, um der gesamten Bevölkerung Spaniens Breitbanddienste unabhängig von der Technologie und Standort bereitzustellen. Wir bringen damit neue Lösungen in den Markt, die dem tatsächlichen Bedarf unserer Kunden entsprechen. Zugleich können wir so unsere Kundenbasis verbreitern.“

Rodolphe Belmer, CEO Eutelsat, ergänzte: „Dieses Abkommen mit MASMOVIL, einem der führenden Telekommunikations-Unternehmen in Spanien, belegt erneut die wichtige Rolle des Satelliten als ergänzende Technologie für terrestrische Netze in mit Breitband unterversorgten Gebieten. Mit KA-SAT bewältigen wir Anbindungshindernisse, die selbst in sehr gut entwickelten Märkten in Europa bestehen. Ab 2020 wird Eutelsat seine einen wichtigen Beitrag zum Abbau der digitalen Spaltung in Europa und darüber hinaus mit seinen neuen Satelliten KONNECT und KONNECT VHTS leisten.”

 

Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/masmovil-group-satellitengest-tzte-breitbanddienste-ka-sat-f-r-spanien
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.