- © Foto: Orbital Solutions Monaco -
DAUN, 17.09.2020 - 14:47 Uhr
Technik - Satellit

Monacos erster Nanosatellit OSM-1-CICERO erfolgreich in Betrieb

Das Fürstentum Monaco engagiert sich in der Raumfahrt: Der Nanosatellit OSM-1-CICERO ist der erste in Monaco hergestellte Satellit. Anfang September startete er – ein halbes Jahr später als geplant - an Bord der Vega-Trägerrakete (VV16) vom Arianespace Raumfahrtzentrum in Kourou, Französisch-Guyana erfolgreich in den Orbit. Nachdem sich der Start der Trägerrakete aufgrund der Corona-Pandemie sowie anhaltend ungünstiger Winde verzögerte (InfoDigital berichtete), konnte der Satellit nun erfolgreich in Betrieb genommen werden, teilte der Betreiber des Satelliten mit.

Jetzt befindet sich der Kleinsatellit auf einer polaren Umlaufbahn in 530 km Höhe und umkreist alle 90 Minuten um die Erde. Ausgestattet mit einem hoch entwickelten Miniaturinstrument, das ursprünglich am Jet Propulsion Laboratory (JPL) für die NASA konzipiert wurde, soll der Satellit wichtige Wetter- und Klimadaten mit Hilfe der Radio-Okkultationstechnik sammeln.

Der Satellit wurde in Monaco von der Firma Orbital Solutions Monaco gebaut. Der Satellit hat ein Gewicht von gerade einmal 10 kg und misst 20x10x30 cm.

OSM-1-CICERO ist beim Büro der Vereinten Nationen für Weltraumfragen (UNOOSA) als erster monegassischer Satellit registriert und markiert den Beginn von Monacos Engagement im neuen Hochtechnologiesektor „New Space“.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/monacos-erster-nanosatellit-osm-1-cicero-erfolgreich-betrieb
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.