DAUN, 09.10.2014 - 13:49 Uhr
Technik - Satellit

Orange erhöht mit Eutelsat Satellitenkapazitäten für Afrika auf 3° Ost

Zusätzliche C-Band-Ressourcen auf neuem Satelliten Eutelsat 3B gebucht

Der französische Satellitenbetreiber Eutelsat und Orange haben ein mehrjähriges Mietabkommen für C-Band Kapazitäten auf dem neuen Satelliten Eutelsat 3B geschlossen, teilte der Satellitenbetreiber am 9. Oktober mit. Das Unternehmen Orange erhöht damit seine Übertragungskapazitäten für den afrikanischen Markt und kann so noch schneller auf die Nachfrage von Kunden nach Kommunikationsdiensten der Orange Business Services reagieren. Zudem will Orange Kapazitäten für den internen Bedarf nutzen.

VSAT-Verbindungen auf See

Mit den neu angemieteten Ressourcen ergänzt die Orange Business Services ihre bereits auf den beiden Satelliten Eutelsat 5 West A und Eutelsat 10A angemieteten C-Band Transponder. Die zusätzlichen Kapazitäten will der Serviceanbieter insbesondere für die Kommunikation von Unternehmen in Afrika einsetzen, die auf zuverlässige VSAT-Verbindungen zwischen geografisch weit verstreuten Niederlassungen einschließlich Standorten auf See angewiesen sind.

Die Satellitenkommunikation über das C-Band ist für die Telekommunikationslandschaft in Afrika unerlässlich und profitiert von zwei wesentlichen Eigenschaften. Dieses Frequenzband ist über alle Klimazonen, einschließlich Äquatorialafrika hinweg, extrem leistungsfähig und in den sehr breiten Servicezonen verschiedener Eutelsat-Satelliten verfügbar. Nutzer profitieren dabei von sehr sicheren und robusten Anbindungslösungen in ländlichen und abgelegenen Gegenden nicht nur in Afrika sondern auch in anderen Regionen in der ganzen Welt, die nicht über terrestrische Netzwerke versorgt sind.

Der im Mai 2014 gestartete Satellit Eutelsat 3B erhöht und diversifiziert die Ressourcen und Ausleuchtzonen von Eutelsat auf der Orbitalposition 3° Ost. Dieser erreicht Europe, Afrika, den Nahen Osten, Zentralasien und Brasilien. Es ist zugleich der erste Satellit, der auf einer Plattform C-, Ku- und Ka Band Nutzlasten vereinigt. Durch seine innovative Tri-Band-Konfiguration können Nutzer zwischen Frequenzbändern und Ausleuchtzonen für die bereitgestellten Dienste wählen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/orange-erh-ht-mit-eutelsat-satellitenkapazit-ten-f-r-afrika-auf-3-ost
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.