DAUN, 06.06.2017 - 14:05 Uhr
Technik - Radio

Plattformbetreiber für digitalen Hörfunk DAB+ in Bremen und Bremerhaven gesucht

Die Zukunft des Radios ist digital. Der Medienrat der (bre(ma hat daher in seiner Sitzung am 31. Mai 2017 die Ausschreibung von DAB+-Übertragungskapazitäten für das Land Bremen beschlossen. Dies teilte die Medienanstalt am 6. Juni mit.

Bislang sind in Bremen und Bremerhaven über DAB+ nur bundesweite Sender und die digitalen öffentlich-rechtlichen Programme (Radio Bremen/NDR) zu empfangen. Dies soll sich durch die Ausschreibung ändern. Zukünftig soll es auch private regionale Hörfunkprogramme über DAB+ speziell für das Land Bremen geben.

Der Medienrat hat entschieden, die Kapazitäten als Plattformbetrieb auszuschreiben. Das bedeutet, dass keine Lizenzen an einzelne Sender vergeben werden. Vielmehr werden Unternehmen gesucht, die ein Programmbouquet an Sendern zusammenstellen und verbreiten. Der Betreiber einer Plattform muss sicherstellen, dass der Zugang allen Hörfunkveranstaltern oder vergleichbaren Telemedienanbietern zu angemessenen Bedingungen, chancengleich und diskriminierungsfrei gewährt wird.

Diese Form der Ausschreibung wurde auch bereits bei den bundesweiten DAB-Ausschreibungen der Medienanstalten erfolgreich praktiziert.

Plattformbetreiber können Anträge bis zum 6. Juli 2017 bei der (bre(ma einreichen.

Ausschreibung herunterladen

Die Ausschreibung kann hier heruntergeladen werden.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.