DAUN, 08.03.2022 - 12:12 Uhr
Technik - Internet

Plusnet und NetCom BW nutzen Gigabitnetz der Deutschen Bahn

Die EnBW-Tochterunternehmen im Telekommunikationsbereich, Plusnet GmbH und NetCom BW GmbH, bauen ihre Glasfaseraktivitäten weiter aus und nutzen zukünftig im Kernnetzbereich Glasfaserkapazitäten der Deutschen Bahn AG. Ein entsprechender Vertrag über die Inanspruchnahme freier Kapazitäten im DB-Gigabitnetz wurde nun mit der DB broadband GmbH, Tochterunternehmen der DB Netz AG, unterzeichnet.

Durch die Zusammenarbeit mit der DB broadband können die beiden Telekommunikationsanbieter den Glasfaserausbau im jeweiligen Zielmarkt – NetCom BW in Baden-Württemberg und angrenzendem Bayern, Plusnet im restlichen Bundesgebiet – noch einmal beschleunigen. Denn durch die Nutzung der Bahninfrastruktur können lange Erschließungswege vermieden und die Reichweite moderner Telekommunikationsdienste schnell und effizient weiter ausgedehnt werden.

Zusätzliche Reichweite für Glasfaserversorgung von Privat- und Geschäftskunden

„Mit dem Zugang zur Gigabitinfrastruktur der Deutschen Bahn erhöhen wir konsequent unsere Netzreichweite. So können wir künftig bundesweit Gewerbegebiete noch flexibler an unser Glasfasernetz anbinden. Zudem ermöglicht uns die Vereinbarung, Geschäftskunden effizient und zielgerichtet leistungsstarke Netzanbindungen zu liefern und somit Schrittmacher für die digitale Zukunft von Mittelstand und Großkunden zu sein“, sagt Ulrich Hoffmann, CEO der Plusnet GmbH.

Bernhard Palm, CEO von NetCom BW, unterstreicht die Bedeutung der getroffenen Vereinbarung zur Erweiterung des Glasfaser-Backbones: „Durch den Vertrag mit der DB broadband erweitern wir die Kapazitäten unseres ohnehin schon leistungsfähigen Backbonenetzes in Baden-Württemberg und dem angrenzenden Bayern noch einmal deutlich und schaffen uns damit noch besseren Zugang zu Glasfasernetzen in Landkreisen und Kommunen. So gehen wir einen wichtigen Schritt, um unsere Position auf dem baden-württembergischen Telekommunikationsmarkt in den kommenden Jahren weiter zu festigen und auszubauen.“

Konsequente Fortsetzung der TK-Strategie der EnBW

Der bundesweite Glasfaserausbau der EnBW wird von den beiden TK-Töchtern NetCom BW und Plusnet mit klarer regionaler Zuständigkeit umgesetzt. Während NetCom BW ihre starke regionale Marktposition in Baden-Württemberg – mit Fokus auf Privatkunden und Unternehmen – weiter ausbauen wird, treibt Plusnet das Wachstum im übrigen Bundesgebiet voran und bietet Geschäftskunden modernste TK-Dienste für Internet, Telefonie und Vernetzung.

Neue Gigabit-Reichweite: Insgesamt Zugang zu mehr als 50.000 Kilometern Glasfaser

Bereits Ende 2020 hatte die EnBW mit ihrer Tochtergesellschaft Plusnet das gesamte aktive Glasfasernetz der GasLINE GmbH & Co. KG mit einer Länge von 6.500 Kilometern erworben. Durch die Kooperation mit der DB broadband erweitern Plusnet und NetCom BW ihr gemeinsames bundesweites Backbonenetz auf mehr als 50.000 Kilometer und unterstreichen somit ihre Wachstumsambitionen im Rahmen der TK-Strategie der EnBW.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.