QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/radio
23.03.2017
Technik - Radio

Privatradios fordern fairen Wettbewerb bei UKW-Infrastruktur

Die Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR) sieht im angekündigten Verkauf der UKW-Infrastruktur durch die Media Broadcast Chancen aber auch Risiken. Die APR fordert die Kartellbehörden und die Bundesnetzagentur auf, den Verkaufsprozess kritisch zu begleiten. Ziel müsse es sein, am Ende wirklichen Wettbewerb für die Radioveranstalter herzustellen.

mehr 23.03.2017
22.03.2017
Technik - Radio

RTR-GmbH stellt mit aktueller DAB+ Ausschreibung Förderungen bereit

Um die Einführung von digitalem Hörfunk im Standard DAB+ in Österreich zu unterstützen, stellt die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH in den Jahren 2017 bis 2020 vier Millionen Euro aus ihrem Digitalisierungsfonds bereit. Zunächst werden zwei Millionen Euro im Zusammenhang mit der bis 12. Juni 2017 laufenden DAB+ Frequenz-Ausschreibung der Medienbehörde KommAustria eingeplant. Weitere zwei Millionen Euro seine allfälligen künftigen Ausschreibungen gewidmet, hieß es weiter. Das geht aus dem am 22. März, vom zuständigen Fachbereich Medien der RTR-GmbH veröffentlichten Konzept für die Vergabe der Mittel des Digitalisierungsfonds im Zeitraum bis 2020 hervor.

mehr 22.03.2017
17.03.2017
Technik - Radio

Rundfunkkommission der Länder nimmt DAB+ Aktionsplan zur Kenntnis

Die Rundfunkkommission der Länder hat in ihrer Sitzung am 15. März den „Aktionsplan für die Transformation der Hörfunkverbreitung in das digitale Zeitalter“ zur Kenntnis genommen. Einen Monat zuvor ist der Aktionsplan im Digitalradio Board des BMVI mit überwältigender Mehrheit beschlossen worden. Für den Entwurf des Aktionsplans zeichnen das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur sowie Rheinland-Pfalz als Federführer verantwortlich.

mehr 17.03.2017
16.03.2017
Technik - Radio

Verwaltungsgericht Schleswig bestätigt Auswahlentscheidung der MA HSH

Das Schleswig-Holsteinische Verwaltungsgericht hat die Zulassungs- und Zuweisungsentscheidung der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) für lokalen kommerziellen Hörfunk in der Region Lübeck, Bad Schwartau, Krummesse, Ratzeburg als rechtmäßig bestätigt, teilte die MA HSH am 16. März mit. Das Urteil sei rechtskräftig, hieß es.

mehr 16.03.2017
16.03.2017
Technik - Radio

Technische Innovationen mit small-scale DAB aus Rheinland-Pfalz

Die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz präsentierte am 16. März, im Rahmen des „LMK-MedienColloquium Technik“ ein innovatives Projekt zur Erleichterung des Einstiegs gerade für Lokalradios und Bürgermedien in die digitale Welt. Vorgestellt wurde ein portabler DAB-Hörfunksender „ODR2go“, der preisgünstig zu beschaffen, einfach zu bedienen und betriebssicher zu betreiben ist und der daher gerade für den lokalen Hörfunk und für Veranstaltungsradio interessant ist.

mehr 16.03.2017
16.03.2017
Technik - Radio

CeBIT: NDR präsentiert Digitalradio DAB+ und Verkehrsservice im Radio

Welche Vorteile bietet Digitalradio? Wie steht es um den Empfang von DAB+ im Auto? Werden Verkehrsmeldungen über DAB+ ausgestrahlt? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Digitalradio wie auch zum Verkehrsservice im Radio erhalten Messebesucherinnen und -besucher vom 20. bis 24. März auf der CeBIT in Hannover: Federführend für die ARD informiert der NDR Hörfunk in Halle 12 über die Digitalradio-Angebote und über den digitalen Verkehrsservice TPEG, die neue Navigation im Radio.

mehr 16.03.2017
10.03.2017
Technik - Radio

Radio Horeb knackt 60.000 Marke verkaufter DAB+ Radiogeräte

Radio Horeb hat dank dem digitalen Antennenradiostandard DAB+ und einem für seine Hörerinnen und Hörer ansprechendem Radioprogramm innerhalb von 5 Jahren die 60.000-Marke geknackt. Ganz ohne Werbung und/oder Zwischenhändler, teilte der Sender am 10. März mit. Der bundesweite christliche Radiosender habe das sechzigtausendste DAB+ Radiogerät mit dem vorinstallierten blauen „Horeb-Knopf“ über seine Partnerfirma Sankt Lukas Handels GmbH (St. Gallen) abgesetzt, hieß es. Diese Bilanz habe Horeb-Geschäftsführer Sonneborn am 6. März vorgelegt, hieß es weiter.

mehr 10.03.2017
09.03.2017
Technik - Radio

ORS strebt Erweiterung der Infrastruktur für Digitalradio via DAB+ an

Die ORS comm GmbH & Co KG in Wien führt seit 2015 einen Digitalradio-Pilotbetrieb in Österreich durch. Nun könnte der DAB+ Standard für weitere Interessenten auf Basis zweier Ausschreibungen der Kommunikationsbehörde Austria für den Regelbetrieb ausgebaut werden. Im Großraum Wien werden seit zwei Jahren im Rahmen des Testbetriebs sowohl von etablierten als auch von völlig neuen Radioveranstaltern 15 Radioprogramme gesendet.

mehr 09.03.2017
09.03.2017
Technik - Radio

DAB+: Bund und Länder gemeinsam für den Erfolg von Digitalradio

Nach der Vorstellung des Aktionsplans zur weiteren Entwicklung von DAB+ in Deutschland durch das Digitalradio Board der Bundesregierung setzen sich Bund und Länder weiter entschlossen für den Erfolg des Radiostandards DAB+ ein. DAB+ werde sich in den nächsten 12 Monaten sehr dynamisch entwickeln, so der Tenor der Veranstaltung „DAB+ im Dialog: Die Erfolgsfaktoren 2017“, die am 7. März auf Einladung des Digitalradio Vereins Deutschland in Berlin stattfand. Auf hochkarätig besetzten Panels diskutierten Teilnehmer über zentrale Erfolgsfaktoren pro DAB+: erstens geeignete politische Rahmenbedingungen, zweitens die zu erwartende zusätzliche nationale Programmvielfalt über den zweiten Bundesmux sowie drittens DAB+ mobil, also digitales Radiohören im Auto.

mehr 09.03.2017
21.02.2017
Technik - Radio

Divicon Media warnt vor Preiserhöhungen durch die Hintertür

Der kürzlich durch die Media Broadcast bekannt gegebene Rückzug aus dem Markt für UKW-Verbreitung könnte sich aus Sicht des Sendenetzbetreibers Divicon Media bei genauerem Hinsehen als eine geschickte Verlagerung des Ausfallrisikos alter, bereits abgeschriebener Antennen an die Radiosender erweisen, kritisierte der Sendenetzbetreiber in einer Mitteilung am 21. Februar.

mehr 21.02.2017

Seiten

Aktuelle Ausgabe 3/2017

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.