- © Foto: ESA–S. Corvaja, 2008 -
DAUN, 19.01.2018 - 10:58 Uhr
Technik - Satellit

Raumfahrt: „10 Jahre Columbus“

„Im Jahre 1492 brach Christoph Columbus über den blauen Ozean nach Amerika auf...“ 2008 brach ein anderer Columbus auf … diesmal ins Weltall! Im Februar feiert das europäische Columbus-Labor sein 10 jähriges Jubiläum im Weltall.

Als Teil der Internationalen Raumstation ISS, die unseren Planeten mit einer Geschwindigkeit von 28800 km/h umkreist, ist Columbus das erste in Europa für die Langzeitforschung in der Schwerelosigkeit in Europa gebaute Modul und hat damit Geschichte geschrieben. Die Europäische Weltraumorganisation ESA wird das ganze Jahr über seine zahlreichen Erfolge als herausragendes Versuchslabor feiern.

Eine Vergangenheit voller Planung

Columbus wird aus der Ladebucht des Atlantis-Shuttle gehoben. Foto: (c) NASA Genauso wie die transatlantische Überfahrt vor einem halben Jahrtausend, wurde das Columbus-Labor akribisch geplant, budgetiert, dann verworfen und neu konzipiert, bis es den offiziellen Segen erhielt und schließlich verladen und gestartet wurde.

Das Labor startete am 7. Februar 2008 an Bord des Space Shuttle Atlantis vom Kennedy Space Center in Florida. Eingebettet in die Ladebucht des Space Shuttle, wurde Columbus von einer siebenköpfigen Crew begleitet.

Am 11. Februar empfing die Besatzung der ISS den Neuankömmling. Von diesem Moment war Columbus der erste permanente europäische bemannte Außenposten im Orbit und Europa wurde vollwertiger Partner der Internationalen Raumstation. 

Ein Jahrzehnt wissenschaftlicher Forschung

Volles Haus in der Raumstation, Foto: NASA Auf kleinstem Raum beherbergt Columbus so viele wissenschaftliche Disziplinen wie möglich, von der Astrobiologie über die Sonnenerforschung bis hin zur Metallurgie und Psychologie – über 225 Experimente sind bereits im ersten Jahrzehnt von Columbus durchgeführt worden. Zahlreiche Forschungsartikel sind auf Basis der im Columbus-Labor durchgeführten Experimente veröffentlicht worden.

Um diese Errungenschaft zu feiern, kommt die große Columbus-Familie von Planern, Konstrukteuren, Unterstützungsteams und Astronauten am 7. Februar im ESA-Zentrum ESTEC in den Niederlanden zusammen.

www.esa.int


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/raumfahrt-10-jahre-columbus
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.