- © Foto: Rohde & Schwarz -
DAUN, 08.03.2021 - 13:52 Uhr
Technik

Rohde & Schwarz forscht mit IRL Dresden an Drahtlostechnologien

Der Spezialist für Messtechnik, Rohde & Schwarz, stellt Industrial Radio Lab (IRL) Dresden hochleistungsfähige Netzwerkscanner für die Erforschung zuverlässiger und resilienter Drahtlostechnologien für industrielle Anwendungen zur Verfügung. Die Messgeräte werden für die verteilte Echtzeitüberwachung von Funkspektrum und Funkstörungen eingesetzt.

Um Industrie-4.0-Anwendungen wie mobile Roboter oder fahrerlose Transportfahrzeuge zu realisieren, müssen industrielle Kommunikationsnetze eine sehr hohe Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und in vielen Fällen eine niedrige Latenz sicherstellen. Die 5G-NR-Technologie einschließlich der neuesten, in 3GPP Release 16 spezifizierten Features ermöglicht eine extrem zuverlässige Kommunikation mit ultrakurzen Latenzzeiten (Ultra-Reliable Low Latency Communications, URLLC) – ideal für den Einsatz in privaten Campusnetzen.

Wie bei jedem Funksystem sind die Kommunikationsverbindungen jedoch anfällig für potentielle Störungen in den benutzten Frequenzbändern.

Das Industrial Radio Lab (IRL) Dresden widmet sich der Erforschung und Erprobung von Funksystemen für industrielle Anwendungen. Dabei arbeitet das Labor mit Rohde & Schwarz zusammen, die auch tragbare und benutzerfreundliche Testgeräte für die Analyse der Netzperformance im Feld umfassen. Rohde & Schwarz hat IRL Dresden seine Hochleistungs- Netzwerkscanner für die verteilte Echtzeitüberwachung von Funkspektrum und Funkstörungen zur Verfügung gestellt. Mit dieser Anwendung gewinnen die Forscher wichtige Daten darüber, wie Störungen erkannt, lokalisiert und vermieden und lokale Frequenzbänder von Störungen freigehalten werden können, um eine zuverlässige Funkkommunikation zu gewährleisten.

Das IRL Dresden ist eines von vier regionalen Forschungseinrichtungen im Laborverbund Radio Lab Germany (IRLG), der sich die Erforschung und Entwicklung aktueller und zukünftiger Funktechnologien für Industrieanwendungen auf die Fahnen geschrieben hat. Das IRLG entwickelt innovative Lösungen, unterstützt Unternehmen und arbeitet mit wichtigen Vertretern aus Wirtschaft und Politik zusammen, um den Wissenstransfer auf dem Weg in eine digitale Gesellschaft zu fördern. Das IRL Dresden befasst sich insbesondere mit der Erkennung, Lokalisierung und Reduzierung von Funkstörungen und der Verbesserung der Netzresilienz durch Echtzeitmessungen an zeitvarianten Kanälen sowie gemeinsame Spektrumserfassung.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/rohde-schwarz-forscht-mit-irl-dresden-drahtlostechnologien
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.