Kommunikationsturm des RTBF-Hauptsitzes in Brüssel. Bild: CC BY-SA 3.0 Kommunikationsturm des RTBF-Hauptsitzes in Brüssel. Bild: CC BY-SA 3.0 - © Foto: CC BY-SA 3.0 -
DAUN, 05.01.2022 - 15:43 Uhr
Technik - DVB-T

RTBF plant Abschaltung von UKW und DVB-T

Der öffentlich-rechtliche Sender im französischsprachigen Belgien will bis Ende dieses Jahrzehnts seine digitalen terrestrischen Übertragungen und UKW-Radio abschalten. Das berichtet der britische Online-Branchendienst Broadbandtvnews am 5. Januar auf seiner Internetseite.

Die Ausstrahlung via DVB-T sowie die Verbreitung von UKW-Radio soll ab 2027 auslaufen, hieß es weiter. Norwegen und die Schweiz haben ihre UKW-Signale bereits zugunsten der von DAB abgeschaltet.

Der Umzug sei Teil eines neuen strategischen Plans, der vom RTBF-Vorstand verabschiedet wurde. Ziel des Plans sei es, die digitale Transformation insbesondere auf internetbasierten Plattformen wie IPTV, Streaming, Apps und Social Media deutlich auszubauen. RTBF will neue Konzepte und Kanäle schaffen, die durch die DVB-T-Abschaltung mitfinanziert würden.

Im Gegensatz zum benachbarten Flandern gibt es in Wallonien keine kommerziellen DVB-T-Sender.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/rtbf-plant-abschaltung-von-ukw-und-dvb-t
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.