DAUN, 17.03.2017 - 12:15 Uhr
Technik - Radio

Rundfunkkommission der Länder nimmt DAB+ Aktionsplan zur Kenntnis

Alternativen wie DAB+ notwendig

Die Rundfunkkommission der Länder hat in ihrer Sitzung am 15. März den „Aktionsplan für die Transformation der Hörfunkverbreitung in das digitale Zeitalter“ zur Kenntnis genommen. Einen Monat zuvor ist der Aktionsplan im Digitalradio Board des BMVI mit überwältigender Mehrheit beschlossen worden.

Flächendeckende Versorgung weder mit UKW noch mit Internetradio möglich beziehungsweise wirtschaftlich

Für den Entwurf des Aktionsplans zeichnen das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur sowie Rheinland-Pfalz als Federführer verantwortlich. Bei der Diskussion wurde hervorgehoben, dass bei einer schwierigen topografischen Lage eine flächendeckende Versorgung weder mit UKW noch mit Internetradio möglich beziehungsweise wirtschaftlich ist. Daher seien Alternativen wie DAB+ notwendig, hieß es.

Die Rundfunkangelegenheiten der Länder werden traditionell von Rheinland-Pfalz koordiniert.

Der Aktionsplan kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.

www.digitalradio.de


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/rundfunkkommission-der-l-nder-nimmt-dab-aktionsplan-zur-kenntnis

Aktuelle Ausgabe 9/2017

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.