- © Foto: ESA/CNES/ARIANESPACE -
DAUN, 15.01.2018 - 15:24 Uhr
Technik - Satellit

Satellit SES-15 startet kommerziellen Betrieb

Versorgung in Nord- und Südamerikas

Der neue Satellit SES-15 ist auf seiner Orbitalposition 129 Grad West hat rund siebeneinhalb Monate nach dem Start, am 1. Januar 2018, den kommerziellen Betrieb zur Versorgung in Nord- und Südamerika aufgenommen. Das gab der Satellitenbetreiber SES am 15. Januar bekannt. Der vollelektrische Satellit hat, wie geplant, seine Orbitalposition in sechs Monaten erreicht und alle Tests erfolgreich abgeschlossen. Der Satellit wurde am 18. Mai 2017 an Bord einer Sojuz-Rakete vom Raumfahrtzentrum Guayana in Kourou, Französisch-Guayana, erfolgreich in die Erdumlaufbahn geschossen.

SES-15 befördert eine hybride Nutzlast mit Widebeams im Ku-Frequenzband sowie High-Throughput-Kapazitäten im Ku-Band mit Verbindungsmöglichkeiten zu Gateways im Ka-Band. Der erste Hybrid-Satellit von SES ist mit 16 Ku-Band-Transpondern (mit jeweils 36 MHz) sowie mit hoher Durchsatzleistung für Nordamerika, Mexiko, Mittelamerika und die Karibik ausgestattet.

Dank seiner hohen Durchsatzleistung bietet SES-15 eine optimierte und flexible globale Abdeckung für führende Anbieter von Inflight Connectivity and Entertainment Services (IFC/IFE, also Konnektivität und Entertainment in Flugzeugen), namentlich Global Eagle, Gogo und Panasonic Avionics. Er verfügt außerdem über einen dedizierten Widebeam, mit dem IFC/IFE-Anbieter TV-Inhalte auf allen Flugstrecken innerhalb der USA einschließlich Hawaii und Alaska sowie in Kanada, der Karibik und Mexiko live übertragen können. Dank dieser einzigartigen Kombination aus Beams können IFC/IFE-Anbieter außerdem die HTS-Kapazität für Internetverkehr und Widebeam-Abdeckung für Rundfunkinhalte optimal nutzen.

Der Satellit transportiert außerdem eine auf dem Wide Area Augmentation System (WAAS) gehostete Nutzlast, mit deren Hilfe die Federal Aviation Administration (FAA), die US-Bundesbehörde für Luftfahrt, das bestehende Global Positioning Systems (GPS) ausbauen und dessen Genauigkeit, Integrität und Verfügbarkeit für die Luftfahrtindustrie optimieren kann.

Der Start von vertraglich abgesicherten kommerziellen Services auf dem HTS-Payload von SES-15 ist ein wichtiger Schritt in der Umsetzung von SES’s Strategie, innovative und High-Power-Kapazitäten für spezifische und dynamisch wachsende Märkte zu entwickeln. Nach SES-15 wird SES zwei weitere hybride geostationäre Satelliten mit Widebeam und HTS-Kapazitäten launchen, SES-14 und SES-12, und zudem in Kürze vier weitere O3b-Satelliten für den Medium Earth Orbit (MEO) starten. SES-14 wird den gesamten amerikanischen Kontinent und die Atlantikregion abdecken; SES-12 bedient Asien-Pazifik und den Mittleren Osten. Zusammen mit SES-17, einem weiteren High-Throughput-Satelliten, der 2021 gelauncht werden soll, formen sie ein globales Multifrequenzsystem für Kunden aus Luftfahrt, Schifffahrt, öffentlichem Sektor und Privatwirtschaft.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/satellit-ses-15-startet-kommerziellen-betrieb

Aktuelle Ausgabe 8/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.