DAUN, 09.07.2014 - 11:44 Uhr
Technik - Satellit

Satellit Türksat 4A startet regulären Sendebetrieb auf 42° Ost

Auf der Orbitalposition 42° Ost startete der neue Orbiter „Türksat 4A“ des türkischen Satellitenbetreibers Türksat seinen regulären Sendebetrieb. Der neue Weltraumapparat wurde am 14. Februar 2014 mit einer Proton-M-Rakete vom russischen Raumfahrtzentrums Baikonur erfolgreich in den Weltraum befördert.

Über 20 Free-TV-Sender aufgeschaltet

Auf zwei Ku-Band-Transpondern, die über den Westbeam auch in Deutschland zu empfangen sind, starteten über 20 TV-Sender sowie 15 türkische Hörfunksender – und das kostenlos und unverschlüsselt. Auf einem weiteren Transponder starteten neun HD-Sender des türkischen Pay-TV-Anbieters Dogan. Zu den unverschlüsselt ausgestrahlten Sendern gehören die Sportkanäle Fenerbahçe TV und Sports TV, der Tourimuskanal World Travel Channel, der Sender On4 TV, das Jugendprogramm Maxi TV sowie Halk TV und Bengü Türk TV, um nur einige zu nennen. Um die Programme empfangen zu können, ist ein manueller Transpondersuchlauf erforderlich bzw. bieten einige Hersteller von Satellitenempfangsgeräten eine automatische Programmlistenaktualisierung an.

Empfangsparameter

  • Frequenz 12422, Polarisation Vertikal, Symbolrate 27500, FEC-Wert 3/4, Modulation QPSK
  • Frequenz 12344, Polarisation Vertikal, Symbolrate 30000, FEC-Wert 3/4, Modulation QPSK

 

www.turksat.com.tr


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/satellit-t-rksat-4a-startet-regul-ren-sendebetrieb-auf-42-ost
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.