- © Foto: Businesswire -
DAUN, 26.05.2020 - 16:03 Uhr
Technik - Satellit

SES beschließt Freigabe des C-Band-Spektrums zu beschleunigen

Der Luxemburgische Satellitenbetreiber SES hat beschlossen einen Teil des C-Band-Spektrums in den USA gemäß der beschleunigten Zeitachse freizugeben, die in der im Federal Register am 23. April veröffentlichten Verordnung der US-amerikanischen Federal Communications Commission (FCC) aufgeführt ist. SES werde die Wahl noch heute vor Ablauf der FCC-Frist am 29. Mai einreichen.

Das Unternehmen werde erhebliche Investitionen in US-Unternehmen tätigen, um das beschleunigte Clearing-Ziel zu erreichen und die weltweite Führungsrolle der USA bei 5G zu unterstützen und gleichzeitig kritische Rundfunkdienste zu schützen.

Die beschleunigte Freigabe, einschließlich der Migration bestehender Kunden, sei ein wichtiger und ressourcenintensiver Prozess für die aktuellen C-Band-Benutzer. Der SES-Verwaltungsrat habe einen Investitionsrahmen von 1,6 Mrd. USD genehmigt, der die Beschaffung und den Start neuer Satelliten sowie anderer Geräte und Dienstleistungen umfasse - Kosten, die über das Programm Clearinghouse erstattet werden. Der Satellitenbetreiber beabsichtigt, den größten Teil dieser Investition bei US-amerikanischen Lieferanten zu platzieren.

In Übereinstimmung mit der festen Verpflichtung von SES, den Investment-Grade-Status beizubehalten, habe das Unternehmen Zahlungsaufschübe bei den Anbietern sichergestellt, die an den mit dem beschleunigten Clearing verbundenen Satellitenprogrammen teilnehmen, bevor das Clearinghouse die Kosten erstattet. SES beabsichtigt, die in der FCC-Verordnung vorgesehenen Fristen einzuhalten, die SES berechtigt, beschleunigte Umzugszahlungen in Höhe von bis zu 3,97 Mrd. USD zu erhalten.

Von Beginn dieses Verfahrens an hat SES die beschleunigte Freigabe eines Teils des C-Band-Spektrums sowie das Ziel der Kommission unterstützt, die 5G-Führung durch die Nutzung dieses Spektrums schnell voranzutreiben und gleichzeitig die derzeitigen Nutzer des Spektrums zu schützen.

Gemäß der Verordnung hängt das beschleunigte Clearing davon ab, dass Wahlen zum Clearing von berechtigten Satellitenbetreibern durchgeführt wurden, die mindestens 80 Prozent der beschleunigten Umzugszahlungen ausmachen. Die Wahlentscheidung von SES sei eine entscheidende Komponente, um dies zu erreichen, hieß es.

Während SES das beschleunigte Clearing gemäß der FCC-Verordnung nachdrücklich unterstützt, lehnt das Unternehmen den potentiellen Sunsetting seiner 300-MHz-C-Band-Rechte bis Dezember 2025 ab, falls es unwahrscheinlich ist, dass das beschleunigte Clearing nicht wie in der Verordnung beschrieben erfolgt. Als streng vorsorgliche Maßnahme beabsichtigt SES, heute beim Überprüfungsgericht einen Antrag auf Überprüfung einzureichen, um seine Rechte zu wahren, falls die beschleunigte Clearing-Option nicht mehr verfügbar ist.

Originalmitteilung unter https://www.businesswire.com/news/home/20200525005322/en/


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/ses-beschlie-t-freigabe-des-c-band-spektrums-zu-beschleunigen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.