DAUN, 05.10.2017 - 10:06 Uhr
Technik - Audio/Video

Sonos steigt ins Geschäft mit smarten Lautsprechern ein

(dpa) - Die vernetzten Lautsprecher von Amazon und Google bekommen Konkurrenz mit Hifi-Soundqualität. Die Firma Sonos, ein Spezialist für Mehrzimmer-Systeme, hat ihren ersten Lautsprecher mit eingebauten Mikrofonen für Sprachbefehle der Nutzer vorgestellt. Amazon ist trotz der Rivalität bei der Hardware zugleich ein wichtiger Partner. Denn als Sprachassistent kommt in dem Lautsprecher Sonos One die Amazon-Software Alexa zum Einsatz, wie Sonos am 4. Oktober in New York ankündigte. Die Unterstützung für den Google Assistant soll im kommenden Jahr folgen.

Alexa soll auch die bisherigen Sonos-Lautsprecher smart machen. Dafür können sie sich mit Amazons vernetzten Echo-Lautsprechern verbinden. Die Sprachbefehle werden dann von den Echo-Geräten angenommen - und Musik über die Sonos-Anlagen abgespielt.

Sonos bringt mit dem One auch einen Konkurrenten für Apples anstehenden smarten Lautsprecher HomePod auf den Markt. Der iPhone-Konzern hatte extra betont, dass der HomePod mit einem besseren Klang als Amazons Echo und das Konkurrenzmodell Google Home daherkomme. Der Sonos One ist zugleich mit 199 Dollar günstiger als Apples Lautsprecher, der Ende des Jahres für 350 Dollar auf den Markt kommen soll.

Amazon hatte die als extrem zukunftsträchtig geltende Produktkategorie der smarten Lautsprecher mit sprechenden Assistenten praktisch in Alleingang am Markt etabliert. Vergangene Woche stellte der Online-Händler neue Modelle für das Weihnachtsgeschäft vor.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/sonos-steigt-ins-gesch-ft-mit-smarten-lautsprechern-ein
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.