DAUN, 26.07.2018 - 14:57 Uhr
Technik - DVB-T

Spektakulärer Antennentausch bringt Freenet-TV via DVB-T2 HD nach Bielefeld

Mit etwas Verspätung startet Freenet TV ab Mitte August 2018 jetzt auch in der Region Bielefeld. Ab dann können bis zu 1,3 Millionen Einwohner neben den öffentlich-rechtlichen Sendern erstmals auch über Antenne die 19 beliebtesten Privatsender in brillanter HD-Qualität schauen. Bereits seit Ende April 2018 sind in der Region Bielefeld 14 öffentlich-rechtliche Programme von ARD und ZDF via DVB-T2 HD zu empfangen.

Vor der Aufschaltung der privaten TV-Programme, die ab Mitte August über die Freenet TV Plattform zu empfangen sein werden, fand am 26. Juli ein spektakulärer Austausch der rot-weißen Antennenspitze (GFK-Zylinder) am Sendeturm Hünenburg mit Hilfe eines Helikopters statt. Die Austauscharbeiten verliefen reibungslos und waren bereits nach etwa zwei Stunden beendet, teilte der Plattformbetreiber mit.

Die Bielefelder und Bielefelderinnen werden nach vollständigem Abschluss der technischen Umrüstung über den genauen Starttermin des neuen TV-Angebots informiert.

Der Austausch des ca. 15 Meter hohen GFK-Zylinders mit einem Durchmesser von rund 160 Zentimeter war notwendig, da für die Verbreitung von DVB-T2 HD und Freenet TV neue, leistungsfähige Sendeantennen erforderlich sind. Diese befinden sich in der Mastspitze. Sowohl die Demontage des alten, nicht mehr benötigten GFK-Zylinders als auch die Montage des neuen, mehrere Tonnen schweren Zylinders erfolgten per Lastenflug mit einem Helikopter. Für die Dauer der Lastenflüge war das Areal rund um den Sendeturm weiträumig gesperrt worden.

Bis zum Herbst 2018 wird das digitale Antennenfernsehen in weiteren Regionen in Deutschland an insgesamt 32 Standorten von DVB-T auf DVB-T2 HD umgestellt (InfoDigital berichtete). Im Zuge des Netzausbaus kommen Freenet TV-Zuschauer in sieben weiteren Ballungsräumen erstmals in den Genuss privater Fernsehsender in brillanter HD-Qualität via Antenne. Nach der Aufschaltung ab August 2018 in der Region Bielefeld, geht es dann im Herbst weiter auch in Chemnitz, Gera, Heilbronn, Kaiserslautern, Trier und Ulm. Damit ist Freenet TV für rund vier von fünf Einwohnern in Deutschland über Antenne zu empfangen.

Hintergrund Sendeturm Hünenburg

Das Bauwerk wurde 1972 errichtet und hat eine Höhe von 164 Metern. Es befindet sich im Besitz der Deutschen Funkturm (DFMG) und trägt Sendeanlagen für UKW-Radio sowie das neue Digitalradio DAB+. Hierüber werden der nationale Digitalradio-Multiplex (Bundesmux, Kanal 5C) sowie regionale Programme öffentlich-rechtlicher und privater Radiosender verbreitet. Nach Abschluss der Umrüstarbeiten ist der Sendeturm auch zur Verbreitung von freenet TV gerüstet.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/spektakul-rer-antennentausch-bringt-freenet-tv-dvb-t2-hd-nach-bielefeld

Aktuelle Ausgabe 10/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.