Radio Elysee Europe1 Sendehalle Felsberg Radio Elysee Europe1 Sendehalle Felsberg - © Foto: SR-Benjamin Morris -
DAUN, 02.10.2020 - 14:04 Uhr
Technik - DVB-T

SR baut neuen Senderstandort für besseren DAB+- und DVB-T2-Empfang aus

Der Saarländische Rundfunk (SR) baut zur Verbesserung des digital-terrestrischen Sendernetzes für DAB+ (Digitalradio) und DVB-T2 (Digital-TV) einen neuen Senderstandort auf. Ein entsprechender Gestattungs-/Mietvertrag wurde bereits am 9. September von SR-Verwaltungs- und Betriebsdirektorin Stephanie Weber am ehemaligen Senderstandort Europa 1 in Berus gemeinsam mit der Bürgermeisterin von Überherrn, Anne Yliniva-Hoffmann unterschrieben.

Laut SR-Angaben sollen die Antennen für den Sender auf dem Betonturm installiert werden. Die Sender für DAB+ und DVB-T2 würden samt der erforderlichen Peripherie in einem Nebenraum des Sendergebäudes untergebracht, hieß es.

Mit diesem neuen Standort werde insbesondere von Wallerfangen bis Überherrn und auch im Saartal der Empfang mit Zimmerantenne verbessert bzw. überhaupt erst ermöglicht.

Start am 30. November um 14.00 Uhr

Der Startschuss erfolgt voraussichtlich am 30. November um 14.00 Uhr, teilte ein SR-Sprecher des Funkhauses Halberg auf InfoDigital-Anfrage mit. Ab dann können 60 Prozent der Saarländerinnen und Saarländer das Programmangebot per Zimmerantenne empfangen – mit Dachantenne sogar 98 Prozent.

Über den neuen Sender können dann folgende TV-Programme in Full HD aus Berus empfangen werden: SR Fernsehen, Das Erste, Phoenix, ARTE, und One.

Der SR nutzt laut eigenen Angaben vier Senderstandorte für die digitale Ausstrahlung: Göttelborner Höhe, Spiesen, Saarbrücken-Halberg und Berus.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/sr-baut-neuen-senderstandort-f-r-besseren-dab-und-dvb-t2-empfang-aus
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.