DAUN, 07.02.2018 - 08:53 Uhr
Technik - DVB-T

SWR lässt Richtfunknetz zur DVB-T2-HD- und DAB+ Ausstrahlung modernisieren

Telent gewinnt europaweite Ausschreibung

Der Südwestrundfunks (SWR) will sein Richtfunknetz zur Ausstrahlung der Fernsehsignale im hochwertigen Standard DVB-T2 HD modernisieren. Für die Ausstrahlung der Fernsehsignale im hochwertigen Standard DVB-T2 HD setzt der SWR weiterhin auf die Programmverteilung mithilfe von Richtfunk.

Den entsprechenden Auftrag im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung, hat nun „Telent“, ein Unternehmen der Euromicron-Gruppe gewonnen. Das gab die Telent GmbH am 6. Februar bekannt. Das Unternehmen werde in den kommenden drei Jahren das Richtfunknetz des Südwestrundfunks (SWR) mit Technik von Ericsson modernisieren und erweitern, hieß es.

Richtfunkturm des SWR, Foto: telent Der SWR müsse seine Programmverbreitung über terrestrische Sender rund um die Uhr und unterbrechungsfrei gewährleisten. Die Signalzuführung zu den Sendern in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz erfolge unter anderem mithilfe von Richtfunkverbindungen, hieß es. Die hierfür eingesetzte Technik müsse nun erneuert werden, um mit höherer Übertragungsbandbreite den neuen Standard DVB-T2 zu unterstützen, so telent weiter. DVB-T2 HD ist der moderne Nachfolger von DVB-T, dem Antennenfernsehen, welches eine höhere Qualität (Full HD) und mehr Programme (rund 40 in den Ballungsräumen) bietet.

Auch Verteilung der Radiosignale über UKW und DAB+ erfolgt über diesen Weg

Für die Verteilung der Programme im neuen DVB-T2-Standard zu den terrestrischen Sendestandorten hat der SWR sein Verteilnetz komplett neu konzipiert. Im Access-Bereich setzt die Sendeanstalt weiterhin auf die bewährte und hochzuverlässige Richtfunktechnologie. Bestehende Strecken werden dazu auf eine höhere Ethernet-Bandbreite migriert, zusätzlich werden neue Verbindungen installiert. Auch die Verteilung von Rundfunkprogrammen für UKW und DAB+ erfolgt über diesen Weg.

Der Auftrag umfasst Planung und Implementierung der kompletten Richtfunkstrecken und die dazugehörigen Dienstleistungen. Dank der modularen Richtfunktechnik von Ericsson, baut telent das Richtfunknetz während des laufenden Betriebs unterbrechungsfrei um.

„Mit der Richtfunktechnik von Ericsson können wir zum sicheren Betrieb der Rundfunknetze beitragen. Der Rundfunk gehört zu den Infrastrukturen, für die höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit unabdingbar sind. Der Südwestrundfunk weiß, dass wir für diese Aufgaben der richtige Partner sind“, erklärt Robert Blum, Geschäftsführer der telent GmbH.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/swr-l-sst-richtfunknetz-zur-dvb-t2-hd-und-dab-ausstrahlung-modernisieren
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.