DAUN, 04.05.2021 - 14:25 Uhr
Technik - Satellit

Televes präsentiert K20-Serie von Kompaktkopfstellen

Auf der online geplanten ANGA COM DIGITAL 2021 will Televes mit den Kompakt-Kopfstellen der neuen K20-Serie eine effiziente Lösung für die Verteilung von Satellitenprogrammen in Hotels und Pensionen, Pflege- und Seniorenheimen sowie anderen Gemeinschaftsanlagen vorstellen. Dabei setzt das Unternehmen auf die Unterstützung von DVB-S/S2 und DVB-S2X als Grundlagen für den Aufbau zukunftssicherer QAM-Grundversorgungen.

Insgesamt werden drei komplett vorkonfigurierte und vorprogrammierte Varianten eingeführt. Mit ihnen lassen sich 8, 12 oder 16 Transponder von DVB-S/S2/S2X (QPSK/8PSK) in DVB-C (QAM) umsetzen. Die Kaskadierung von zwei Geräten ermöglicht es, die Anzahl auf 20, 24 oder 32 zu erhöhen. Über einen Setup-Assistenten und eine grafische Web-Benutzeroberfläche, auf die kabelgebunden oder drahtlos zugegriffen werden kann, lassen sich Systeme konfigurieren. Die Kopfstellen sind mit 273 mm x 203 mm x 57 mm (B x H x T) sehr kompakt, so ist für die Montage nur wenig Platz erforderlich.

Die Installation erfolgt nach dem Plug-and-play-Prinzip: Die kaskadierten Systeme, bei denen ein Gerät als Master dient, lassen sich über den Setup-Assistenten und die Web-Benutzeroberfläche ohne zusätzliche Software Schritt für Schritt per Mausklick einstellen. Kanalnummern können über LCN komfortabel geändert und unerwünschte Programme per PID-Filterung von den Transpondern entfernt bzw. gesperrt werden. LEDs an der Front zeigen den Überlaufzustand an: Bei grün ist die Programmbelegung unter 85 %, bei orange liegt sie darüber und bei rot ist sie zu hoch.

Über vier Sat-ZF-Eingänge und einen integrierten Multischalter werden die Signale der verschiedenen Polarisationsebenen von den Kopfstellen, die für den Empfang des Frequenzbereichs von 950 MHz bis 2150 MHz ausgelegt sind, an die Übertragungskanäle weitergeleitet und in einem Frequenzbereich von 88 MHz bis 862 MHz in die Gemeinschaftsanlagen eingespeist. Über einen RF-Eingang lässt sich zudem eine separate QAM-Quelle zur Verfügung stellen, beispielsweise ein Infokanal. Für den Anschluss eines Computers ist ein RJ45-Port vorhanden, der 10/100/1000 Mbit/s unterstützt. Und über eine USB-Schnittstelle lässt sich das System über ein optional erhältliches WLAN-Funkmodul auch kabellos mit dem Netzwerk verbinden. Ein externes Netzteil für die Spannungsversorgung ist im Lieferumfang enthalten.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/televes-pr-sentiert-k20-serie-von-kompaktkopfstellen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.