DAUN, 25.08.2016 - 12:22 Uhr
Technik - Fernseher

Trotz UHD haben Full-HD-Fernseher noch nicht ausgedient

(dpa/tmn) - Obwohl es immer mehr Fernseher in UHD-Auflösung (3840 zu 2160 Pixel) gibt, haben Full-HD-Modelle (1920 zu 1080 Pixel) längst nicht ausgedient. Solange es nämlich kaum Filmmaterial in der hohen Auflösung gibt, merken Fernsehzuschauer vom Qualitätssprung wenig. Darauf weist die Stiftung Warentest („test“, Ausgabe 9/2016) hin. Die Experten setzten dafür 24 Testpersonen vor verschieden große Fernseher und spielten sowohl Full-HD als auch UHD-Material vor. Weniger als die Hälfte der Probanden konnte überhaupt sicher einen Unterschied zwischen den beiden Qualitätsstufen erkennen.

Ein häufiges Werbeargument für den Kauf eines UHD-Fernsehers ist auch der Sehabstand. Demnach solle durch das bessere Bild eine größere Nähe zum Fernseher möglich sein - und somit auch große Fernseher in kleinere Wohnungen passen. Im Test wählten die Probanden allerdings in etwa den gleichen Abstand zum TV-Gerät wie bei Full-HD-Modellen. Entsprechend sollte man einen funktionierenden Full-HD-Fernseher noch nicht vorschnell ausmustern, raten die Tester - zumal die neuen Geräte häufig auch mehr Strom verbrauchen. Bei den im Test genutzten 140-Zentimeter-Modellen lag der Stromverbrauch der UHD-Geräte rund ein Drittel über dem vergleichbarer Full-HD-Geräte.

Wenn allerdings ohnehin eine Neuanschaffung ansteht, sollte ein Modell gewählt werden, das bereits HDR-Material anzeigen kann, raten die Warentester. HDR steht für erweiterten Kontrast im Bild und ermöglicht die Anzeige natürlicherer Farben. Erste Filme in hoher Auflösung und mit HDR gibt es bereits - allerdings nicht im TV sondern bei Streamingdiensten und Video-on-demand-Anbietern.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.