DAUN, 25.10.2021 - 11:38 Uhr
Technik - Satellit

Ukrainischer DVB-T Anbieter nutzt Satellit Eutelsat 9° Ost zur Sendeabdeckung

Die Orbitalposition 9° Ost von Eutelsat wurde von Zeonbud, einem ukrainischen Betreiber von DVB-T Netzen ausgewählt, um die Verbreitung seiner Rundfunkinhalte in der Ukraine sicherzustellen. Das gab der Pariser Satellitenbetreiber am 25. Oktober bekannt.

Zeonbud Limited ist ein landesweit lizenzierter Betreiber von digitalem terrestrischem Fernsehen, der die 33 wichtigsten Kanäle der Ukraine mit einer breiten Palette von qualitativ hochwertigen Sendeinhalten überträgt. Das Unternehmen wurde 2010 ins Leben gerufen und erreicht laut Angaben von Eutelsat etwa 40 Prozent der Bevölkerung und deckt 95 Prozent des Territoriums ab.

Durch diesen langfristigen Vertrag werde es die beispiellose Abdeckung des Eutelsat 9B-Satelliten über der Ukraine nutzen, um sein DVB-T-Netz zu speisen und sein Angebot möglicherweise auf einen DTH-Dienst über die Reichweite seiner bestehenden Tower-Infrastruktur hinaus auszudehnen.

Die Orbitalposition 9° Ost beherbergt einen leistungsstarken Satelliten, der für Rundfunkdienste optimiert ist und eine ideale Plattform für Kanäle darstellt, die eine maximale Reichweite in Satellitenhaushalten und terrestrischen Kopfstationen in den wachstumsstarken digitalen TV-Märkten innerhalb seiner Reichweite, insbesondere der Ukraine, suchen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/technik/ukrainischer-dvb-t-anbieter-nutzt-satellit-eutelsat-9-ost-zur-sendeabdeckung
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.