DAUN, 21.04.2022 - 09:21 Uhr
Technik - Satellit

Union stellt „Kleine Anfrage“ zum Thema „Internetzugang über Satellit“

Die Fraktion der CDU/CSU hat sich beim Deutschen Bundestag am 11. April in einer „Kleinen Anfrage“ nach der Nutzung geostationärer Satellitenverbindungen für eine Umsetzung des Rechtsanspruchs auf eine Grundversorgung insbesondere mit Breitbandanschlüssen erkundigt (20/1386).

Die Abgeordneten wollen unter anderem von der Bundesregierung erfahren, wie viele Haushalte bundesweit von einer Ausnahmeregelung für die Nutzung geostationärer Satelliteninternetzugänge betroffen sein könnten.

Gefragt wurde auch, ob Mieter gegenüber dem Vermieter einen Anspruch auf Installation von Satellitenschüsseln und weiterer notwendiger Technik am und im Haus zur Nutzung geostationärer oder erdnaher Satellitenanbieter für Internetzugänge haben.

Knappheit an verfügbaren Kapazitäten für Satelliteninternetzugängen?

Auch stellt die Unions-Fraktion die Frage, ob sich nach Ansicht der Bundesregierung, entsprechend der Prognose des BNetzA-Gutachters, mit den Angeboten von Eutelsat Konnect und SpaceX Starlink die Situation der verfügbaren Kapazitäten zum 1. Juni 2022 entspannt hat oder ob diese Prognose nicht eingetreten sei und es bestehe auch zum 1. Juni 2022 weiterhin eine Knappheit an verfügbaren Kapazitäten für Satelliteninternetzugänge?

Auch stellt die Fraktion der CDU/CSU im 52 Punkte Fragenkatalog neben Fragen zu den Mindestanforderungen, Installationskosten, monatlichen Kosten, Latenzzeiten, Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung bei Satellitenfunkverbindungen und der Bewertung der verfügbaren Kapazitäten der einzelnen Systeme (Astra, KA-Sat, Hylas) und Anbieter wie Eutelsat Konnect, Elon Musks SpaceX Starlink oder SES Astra.

Die komplette Kleine Anfrage kann hier auf der Website des Deutschen Bundestags heruntergeladen werden.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.